JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 1 von 9
BeitragVerfasst am: 29 Nov 2014 18:11    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo,

bei mir liegt nun das Holz für den Rahmenbau vor mir (Pappelsperrholz). Jetzt liest man ja viel über den Rahmenbau und den verschiedenen "Nebenbedingungen". Sei es zu hohe Raum-/Luftfeuchtigkeit, Restfeuchtigkeit bei späterem Landschaftsbau (Gips, Gewässernachbildungen und und und).
Auf der Suche im Internet bin ich dabei auf eine gute Seite gestolpert. Sie stellt zwar die Lackierung für Module dar, aber auch für eine Nicht-Modulanlage könnte man es anwenden (zumindest für die nach Außen hin sichtbaren Bereiche - wie sagt man so schön, dass Auge "isst" mit Wink ).
Meine Anlage wird im Keller gebaut. Der Raum ist ausgebaut (kann auch als Wohnraum verwendet werden). Die Luftfeuchtigkeit ist laut Messungen genau "richtig". Daher mache ich mir diesbezüglich weniger Sorgen. Nichts desto trotz die Fragen an Euch, was Ihr davon haltet, ggf. den Rahmen zu schützen? Falls ja, wie?
Hier der Link zu der von mir gefundenen Seite:
http://blog.modellbahnfrokler.de/2014/03/lackieren-von-modulkasten/
Mir schwebt momentan vor, den Außenbereich in Hellgrau anzu"malen", den inneren Bereich (Schattenbahnhof) weiß. Acrylfarbe oder anderes dafür verwenden?
Muss gestehen, je mehr ich darüber lese, umso unsicherer werde ich mir... (so unter dem Motto viele Köche verderben den Brei).
Oder sollte ich gar nichts machen? Einfach nur Rahmenbau? Wie habt Ihr es bei Euch gemacht? Rahmen gebaut und Gleise drauf, Landschaft drumherum, Fertig?
Wäre schön, wenn ein paar Rückmeldungen von Euch kommen und Erfahrungen ausgetauscht werden.
Danke im Voraus.

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12910
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2 von 9
BeitragVerfasst am: 29 Nov 2014 19:12    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus,
ich habe die Module einfach geschraubt und nicht lackiert. Soll aber insofern ein Fehler sein, als das Holz natürlich an der Oberfläche, wo die Modellbahn ist, versiegelt wird, von der Unterseite her aber nicht. Daher soll es sich verziehen. Feststellen, dass das stimmt, konnte ich bisher in den letzten 15 Jahren allerdings nicht.

Ich denke zwar darüber nach, ob das richtig war und ob ich nicht doch die Seiten wegen der Optik und die Unterseiten wegen der Verzugsgefahr lackieren soll, aber die elektrischen Leitungen, die dort verlegt sind, haben mich bisher davon abgehalten...

Was das Material angeht: Keine Ahnung, aber es sollte etwas sein, das das Holz versiegelt, sodass es keine bzw. nicht mehr so schnell Feuchtigkeit aufnimmt.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
heckmal
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 83
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1541
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 3 von 9
BeitragVerfasst am: 29 Nov 2014 21:57    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus,
Pappelsperrhoz ist eine gute Wahl. Es ist leicht und lässt sich gut verarbeiten. Wenn Du außerdem gehobeltes Fichtenholz vom Baumarkt beziehst, hast Du kammergetrocknetes Holz mit einerm Feutigkeitsgehalt von 8-10%. Bei ungehobelten Hölzern (Bauholz) ist Vorsicht geboten. Es könnte zu nass sein.

Ich bin kein Freund vom Streichen. Die Kanten farblich zu behandeln, der Optik wegen ist OK. Mit Wasserfarben (Akryl) liegst Du richtig - Du tust was für die Umwelt und Deine Nase wirds Dir danken. Beim Gipsen kann die Raumluftfeuchtigkeit ansteigen. Staub und hohe Luftfeuchtigkeit sind Gift für die gesamte Anlage, besonder für Deine Gleise und das fahrende Material.

Du machst aber keinen Fehler, wenn Du Deine Hölzer mit farblosem Akryl behandelst, aber dann bitte rundum.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 4 von 9
BeitragVerfasst am: 30 Nov 2014 10:43    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd,
hallo Alois,

vielen Dank für Eure Antworten. Für mich eine Bestätigung meiner Gedankengänge. Nun ist mir wieder "wohler" Very Happy
Werde es daher so machen, dass ich meine einzelnen Segmente in den nächsten Tagen (eher wohl Wochen ) zusammenbaue und farbloses Akryl verwende. Nach etwas Überlegung muss ich sagen, dass mir Holz in Naturfarbe auch besser gefällt.

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
heckmal
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 83
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1541
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 5 von 9
BeitragVerfasst am: 30 Nov 2014 15:23    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

« schuschusch » hat folgendes geschrieben:

bei mir liegt nun das Holz für den Rahmenbau vor mir (Pappelsperrholz). Jetzt liest man ja viel über den Rahmenbau und den verschiedenen "Nebenbedingungen". Sei es zu hohe Raum-/Luftfeuchtigkeit, Restfeuchtigkeit bei späterem Landschaftsbau (Gips, Gewässernachbildungen und und und).
Meine Anlage wird im Keller gebaut. Der Raum ist ausgebaut (kann auch als Wohnraum verwendet werden). Die Luftfeuchtigkeit ist laut Messungen genau "richtig". Daher mache ich mir diesbezüglich weniger Sorgen. Nichts desto trotz die Fragen an Euch, was Ihr davon haltet, ggf. den Rahmen zu schützen? Falls ja, wie?

Hallo Markus,
ich möchte mich nochmal zu Deinen Sorgen Äußern. Die schreibst: "Die Luftfeuchtigkeit ist laut Messungen genau richtig". Auf einem Hygrometer wird für Raumluft eine Relative Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 75 % als "normal" bezeichnet.

Das unbehandelte Holz hat auch noch andere Vorzüge für Deine Gleise und Schätzchen im Lokschuppen: Bei wechelndem Umgebungsklima (Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit) ändert Holz seinen Feuchtigkeitsgehalt. Im feuchten Klima nimmt trockenes Holz Feuchtigkeit auf, im trockenen Kima gibt feuchtes Holz Feuchtigkeit ab. In beiden Fällen wird schließlich ein Gleichgewichtszustand erreicht, den man als Holzfeuchtigkeitsgleichgewicht (auch "Holz-Gleichgewichtsfeuchte", "Feuchtegleichgewicht" oder Sorptionsgleichgewicht" genannt) bezeichnet In der Praxis wird dieser Gleichgewichtszustand niemals völlig erreicht, da sich das Umgebungsklima z,B. in Deinem Keller, im Zeitablauf (Tag und Nacht, Jahreszeit, Witterung) dauernd ändert.

Mit dem Lackieren des Holzes beraubst Du Dich allerdings dieser Eigenschaften.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 6 von 9
BeitragVerfasst am: 30 Nov 2014 18:49    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Alois,

daran hatte ich jetzt nicht Gedacht, was Du als Information angebracht hattest. Jedoch gehe ich davon aus, dass durch das im Raum enthaltene Raumklimagerät vieles abgefangen wird (Fenster und einen Ventilator hat der Raum auch, muss nur mal Hand anlegen Wink ).

Mal eine Verständnisfrage: wenn ich es richtig verstanden habe, bleibt die Holzstruktur besser sichtbar, wenn man nicht Lack, sondern Lasur verwendet?
Bei dem Pappelsperrholz handelt es sich um Pappelsperrholz mit der Qualität AB/B (sägezuschnitt). Holzstrukturen sehe ich kaum. Wäre daher doch eher was für Lack (Akrylbasis), oder? Übrigens: als Holzstärke habe ich für den Rahmen 21mm gewählt (Boden/Decke 12mm, Trassen und weitere Ebenen werden mit 10mm Stärke gebaut).



Es ist schon zu erkennen, die ersten Tätigkeiten sind Heute gemacht worden: Beine mit Füßen versehen Cool

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 75
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4971
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 7 von 9
BeitragVerfasst am: 30 Nov 2014 19:12    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus

Zitat:
Es ist schon zu erkennen, die ersten Tätigkeiten sind Heute gemacht worden: Beine mit Füßen versehen

das sieht super aus weiter so Applause




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
heckmal
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 83
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1541
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 8 von 9
BeitragVerfasst am: 30 Nov 2014 21:22    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus,
für die Holzstruktur spielt es keine Rolle, ob Du farblos lasierst oder lackierst. Wenn Du farblosen Acryllack benützt, hast Du einen Wasserlack, der keine oder nur wenig umweltbelastende Lösungsmittel enthält. Du vermisst bei Pappel die Holzstruktur? Sie ist nun mal bei jeder Holzart verschieden und wird hoffentlich bei Deiner Moba keine so große Rolle spielen. Dein Holz bzw. Sperrholz ist OK.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 9 von 9
BeitragVerfasst am: 01 Dez 2014 8:31    Rahmenbau - Holz und Feuchtigkeitsschutz?  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Alois,

« heckmal » hat folgendes geschrieben:
Hallo Markus,
für die Holzstruktur spielt es keine Rolle, ob Du farblos lasierst oder lackierst. Wenn Du farblosen Acryllack benützt, hast Du einen Wasserlack, der keine oder nur wenig umweltbelastende Lösungsmittel enthält. Du vermisst bei Pappel die Holzstruktur? Sie ist nun mal bei jeder Holzart verschieden und wird hoffentlich bei Deiner Moba keine so große Rolle spielen. Dein Holz bzw. Sperrholz ist OK.

Vielen herzlichen Dank für Deine Antwort. Man lernt Nie aus Smile
Mit der Holzstruktur wird sich noch zeigen, was mir lieber ist. Jetzt geht es erst einmal an den Bau der einzelnen Segmente. Danach sehe ich weiter. Schritt für Schritt Smile

@Josef: die nächsten Baubilder kommen bestimmt (aber dafür mache ich dann einen eigenen thread auf).

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.0938 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 85% - SQL: 15%) | Die Datenbank bekam dafür 24 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]