JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 1 von 25
BeitragVerfasst am: 11 Jan 2015 21:16    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo zusammen,

bin momentan am Testen des Schattenbahnhofs mit möglichen Zugkombinationen, die ich später fahren lassen möchte (Länge, Radiendurchlauf, Weichenüberquerungen usw.).
Seit ein paar Stunden fluche ich über die Märklin 37843 (BR50) Lok. Auf gerader Strecke macht sie mit angehängten Wagen keine Probleme. Sobald jedoch eine Kurve kommt, egal ob Weiche mit Gegenbogen (= 24224 oder 24912) oder "normaler" Halbkreis (R2 = 24230 als Minimum), der Wagen direkt am Tender wird ausgekoppelt. Habe jetzt schon mehrere Wagen versucht anzuhängen - immer das gleiche Trauerspiel.
Gibt es mit der Lok generelle Probleme?
Normalerweise würde ich die Kupplung einfach austauschen, jedoch geht dies bei dieser Lok leider (jedenfalls zur Zeit aus meiner Sicht ) nicht, weil eben eine Telex-Kupplung am Tender vorliegt. Kann man diese gegen eine "normale" Kupplung austauschen?
Ich könnte liebend gerne auf Telex verzichten (Frust pur damit)...



Irgendwelche Vorschläge, Ideen, Hinweise von Eurer Seite?

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 13038
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2 von 25
BeitragVerfasst am: 11 Jan 2015 21:42    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus,
eigentlich müsste die Kupplung ja identisch sein mit der an u. a. der 44 vom Langen Heinrich. Da ist der Fehler in 5 Jahren bei mir vielleicht zwei mal aufgetreten, nicht öfter. Es kann natürlich eine zu flache Rastnase sein, die neuen Telex-Kupplungen, die zu den Kurzkupplungen kompatibel sind (die alten sind es nicht), sind viel empfindlicher.
Ich könnte Dir natürlich eine BR 50 mit alter metallischer Relex-Kupplung im Tausch gegen Deine anbieten
Die Telex-Kupplungen kann man auch tauschen, es gibt sie auch einzeln als Ersatzteile. Ich habe das selbst aber noch nicht gemacht.

Mit was für Wagen hast Du getestet? Zweiachser? Vierachser? Kurzkupplung? Relex-Kupplung alter oder neuerer Bauart?
Und gibt es in deren Verhalten irgendwelche Unterschiede? Hast Du mal eine Roco-Universalkupplung versucht?




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 3 von 25
BeitragVerfasst am: 11 Jan 2015 22:12    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

hallo markus,
wenn am tender ein schacht ist, das ich nicht erkennen kann, müsste doch jede normale bügelkupplung genommen werden können.

braucht es denn an einer BR50 überhaupt eine telex, die ist doch nur zum rangieren gut.




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 4 von 25
BeitragVerfasst am: 11 Jan 2015 22:23    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd, hallo Gerhard,

Danke Euch schon einmal für die Antworten.

@Gerd: werde meine erst mal schön behalten Laughing
Zu Deiner Frage welche Wagen: 4414, 4410, 4415 usw. also alles relativ kurze Wagen. Habe auch einmal einen Großraumwagen angehängt, einen Doppelstockwagen, selbst einen 4018. Überall das gleiche Spiel.
Aber Dein Hinweis mit dem Ersatzteil hat was. Werde es mir morgen Abend mal anschauen.

@Gerhard: aus meiner Sicht kann ich auf Telex verzichten bei dieser Lok. Daher finde ich das von Gerd genannte Stichwort "Ersatzteil" Gut.
Muss den Tender mal genau untersuchen, wo man was dort angebracht hat und wie man es ggf. austauschen kann.

Und wenn alle Stricke reissen sollten, wird die Lok einfach umgedreht und sie fährt Rückwärts Cool Vorne kann man nämlich schön die Kupplung austauschen (NEM-Schacht).
Oder ich baue die alte analoge 3084 um auf Digital

Danke nochmals, der Frust geht weg!

Viele Grüße,
Markus
P.S.: Nebenbei eine andere Frage: gibt es hier Experten für das Thema LocoNet, Lissy im Forum? Mache aber zu diesem Thema noch einen neuen thread auf... (irgendwann )

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
Joachim K.
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 69
Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4427
Wohnort: Asperg in Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 5 von 25
BeitragVerfasst am: 11 Jan 2015 22:31    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus
Hast Du schon mal nachgeschaut, ob es bei einer Kurvenfahrt vielleicht zu einem kurzen Kontakt z.B. zur Gehäusemasse kommt und deswegen dann kurz auslöst. Etwas anderes kann ich mir gerade nicht vorstellen.
Die Rastnase kann es eigentlich nicht sein, denn dann würde es auch auf der Geraden bei kleinen Unebenheiten aushaken.




Gruß Joachim
Team JKRS

Anlagenbau ist Landschaftsbau
Image

Das Glück dieser Welt rollt auf 2 Schienen
Märklinist
Planung mit Wintrack 12

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumICQ-Nummer    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 6 von 25
BeitragVerfasst am: 12 Jan 2015 11:53    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Joachim,
« Joachim K. » hat folgendes geschrieben:
Hallo Markus
Hast Du schon mal nachgeschaut, ob es bei einer Kurvenfahrt vielleicht zu einem kurzen Kontakt z.B. zur Gehäusemasse kommt und deswegen dann kurz auslöst. Etwas anderes kann ich mir gerade nicht vorstellen.
Die Rastnase kann es eigentlich nicht sein, denn dann würde es auch auf der Geraden bei kleinen Unebenheiten aushaken.

Danke für den Hinweis. Nein, hatte ich noch nicht geprüft. Werde es "nachholen".

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 0
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4971
Wohnort: .....


usa.gif

Beitrag 7 von 25
BeitragVerfasst am: 12 Jan 2015 17:36    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus

das Problem mit der Telex-Kupplung der BR 50 habe ich auch und noch keine Lösung dafür gefunden Think

meine einfache Lösung bis jetzt, ich habe bei ersten Wagen eine Standard Kupplung dran und den Kupplungbügel nach unten gebogen dann geht's recht

<a></a>
<a></a>
<a></a>
<a></a>




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 8 von 25
BeitragVerfasst am: 12 Jan 2015 21:08    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef,

Danke für Deine Bilder und "Übergangslösung" Wink
Vielleicht schaffe ich es nachher noch, mir den Tender genauer anzuschauen, um eventuell die Kupplung auszubauen. Mal schauen.
Laut Explo-Zeichnung ist sogar eine "normale" Kupplung eingezeichnet und keine Telex-Kupplung. Egal, irgendwie wird da was als Lösung gefunden.

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 9 von 25
BeitragVerfasst am: 12 Jan 2015 22:33    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo,

habe soeben den Tender auseinander genommen. So eine Kupplung ist mir auch noch nicht untergekommen:



Soweit ich es sehe, gibt es keine Stelle, wo man sie in 2 Stücke teilen kann. Oder habt Ihr eine Idee?
Werde Morgen meine Ersatzteilkiste mal durchstöbern, was man als "Ersatz" für dieses Teil verwenden kann. Auf Anhieb fallen mir die Teile für die Beleuchtungen von Wagons ein, welche unterhalb der Inneneinrichtung eingefügt werden. Mal sehen, ob ich es hinbekomme.

@Gerd: Danke nochmals mit den Hinweis zur Explo. Durch diese konnte ich mich soeben durchhängeln, um überhaupt zu finden, Wo Was Wie (in etwa) zu öffnen ist.

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 0
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4971
Wohnort: .....


usa.gif

Beitrag 10 von 25
BeitragVerfasst am: 12 Jan 2015 22:58    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus,

so weit war ich auch schon aber bis jetzt nichts brauchbares gefunden was passen könnte oder man umbauen kann

alternative wäre Ersatzteil der 37842 - BR 50 -- E463640 Kupplungsdeichsel
aber nicht Lieferbar

da bin ich mal auf eine Lösung gespannt, es würde mir auch nützen Pray




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
Joachim K.
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 69
Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4427
Wohnort: Asperg in Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 11 von 25
BeitragVerfasst am: 13 Jan 2015 0:15    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Zusammen
Ich hab ja auch die 37842. Da schau ich morgen gleich mal nach, vergleiche und mach ein Foto.

Markus, ist das, in der Mitte vom Bild , eine Lötstelle ( Silber glänzend )?

Nachtrag:
Hab ich gerade gefunden. Etwas weiter unten
http://www.stayathome.ch/kupplungen.htm




Gruß Joachim
Team JKRS

Anlagenbau ist Landschaftsbau
Image

Das Glück dieser Welt rollt auf 2 Schienen
Märklinist
Planung mit Wintrack 12


Zuletzt bearbeitet von Joachim K. am 13 Jan 2015 0:36, insgesamt einmal bearbeitet

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumICQ-Nummer    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 12 von 25
BeitragVerfasst am: 13 Jan 2015 0:26    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Das Teil sieht furchterregend aus, hat die Märklin Köf auch so ein schreckliches Teil ? Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, das die Köf eine überdimensionierte Telexkupplung haben soll.



Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 13038
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 13 von 25
BeitragVerfasst am: 13 Jan 2015 0:44    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Geri,
ja, und nicht nur die. Die neue Telexkupplung ist insgesamt viel kleiner als die alte, aber sie ist halt nicht mehr unter der Lok versteckt, sondern befindet sich komplett an der Kupplungsdeichsel und das macht die Optik etwas gewöhnungsbedürftig.
Bei dieser Kupplung kommt es aber nicht auf die Optik an, sondern auf die Funktionalität.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 0
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4971
Wohnort: .....


usa.gif

Beitrag 14 von 25
BeitragVerfasst am: 13 Jan 2015 3:09    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Leute

das Haupt Problem der neuen Telexkupplung ist es das sie etwas tiefer Hängt oder liegt als die Kupplungen der Anhänger was man ja auf meinen Bilder sehen kann, und die Wagen dadurch leicht die Kupplung verlassen/ungewollt abhängen




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 491
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 15 von 25
BeitragVerfasst am: 13 Jan 2015 9:26    Problem Telex-Kupplung BR50 von Märklin (37843)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo,

Danke für die rege Teilnahme an dem Thema Smile

@Joachim:
Der "silberne Punkt" ist in der Tat eine Lötstelle.
Den Link kenne ich ebenfalls, aber es ist nicht das dabei, was ich meinte (siehe nachfolgend).

@Josef:
Du hast es auf den Punkt gebracht: die Höhe ist der Knackpunkt.

Letztendlich sind 2 Varianten von Alternativen momentan in meinen Überlegungen:
A) ein Stück Pappe/Papier (oder ähnliches) zwischen der Originaldeichsel und dem Tendergehäuse zu legen, um die Kupplung "anzuheben". Probiert hatte ich es gestern Abend, nutzt nicht viel, da die Telex-Kupplung am Tender "schleift". Und viel dünneres Papier/Pappe bringt nichts.
Verbiegen der Telex-Kupplung? Naja, würde es ungern machen, da es mir nicht gerade "Stabil" genug dafür aussieht (zum größten Teil aus Plastik).

B) Habe gestern Abend noch die Ersatzteilnummer gefunden von dem Teil, was ich mir vorstelle anstelle der Telex-Kupplung einzubauen: Märklin Deichsel 214980
Hatte das Teil gestern Abend provisorisch dran gehalten und mir ist hierbei aufgefallen, dass die dort in den Aufnahmeschacht einzusteckende Kupplung mit Ach und Krach bei den Puffern Enden würde.
In meinen Augen also etwas zu kurz, oder?
Es gibt doch bei den Kupplungen verschiedene Längen, oder? Habe leider nur so kurze, nicht welche mit längerem "Hals".

Soeben fällt mir noch etwas ein: bei den Rheingold-Wagen gibt es doch diese starren (stromführende) Kupplungsverbindungen. Glaube, diese gibt es auch ohne Strom zu leiten (Triebwagen fällt mir gerade dazu ein).
Wenn man nun an der oben erwähnten Deichsel so etwas einfügt? Der erste Wagen nach dem Tender wäre damit zwar "fix" verbunden, aber wenn es klappen würde, wäre ich damit "einverstanden" Cool
Aber wie heisst es so schön: probieren geht über studieren Wink
Werde es heute Abend ausprobieren, wenn ich wieder zu Hause weile.

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.0989 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 86% - SQL: 14%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]