JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12788
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 1 von 19
BeitragVerfasst am: 14 Sep 2013 20:44    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
ich stelle gerade beim gangbar-Machen älterer M-Gleis DKW fest, dass bei zwei von drei im inneren ein Schalter sitzt, der die im Herzen der DKW liegenden, geradeaus führenden Gleise je nach Weichenstellung auf Masse oder auf Mittelleiter schaltet.
Bei der anderen Version befindet sich in der Mitte nur Kunststoff.

Man kann diese beiden Versionen nicht anhand verschiedener Bestellnummern klassifizieren, denn sie tragen beide die Nummer 5128

Die Version mit dem Umschalter hat an beiden Seiten zwischen den Gleisen je einen Anschluss für Bananenstecker, die andere nicht.

Ansonsten ist zunächst optisch kaum ein Unterschied festzustellen, außer, dass die mittleren Schienen bei der Version mit Schalter mal aus Messingblech, mal aus Stahlblech bestehen.

Also scheinbar sogar drei Versionen. Die Nachfolgemodelle ohne Weichenlaterne haben dann ja noch eine ganz andere Gleisgeometrie.

Weiß jemand, welche Bauform der 5128 älter, welche neuer ist? Hat Märklin hier das alte Modell vereinfacht, oder das einfache Modell wegen Beschwerden über Kontaktsicherheit erweitert?




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 2 von 19
BeitragVerfasst am: 14 Sep 2013 21:01    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo gerd,
wie wäre es denn mit bildern zu dem text ?

die dkw ohne weichenlaterne wird die 5207 sein und braucht zum einbau das gleisstück 5208. der radius ist derjenige vom parallelkreis.

der bogen der 5207 entspricht dem gebogenen gleis 5206 und kann mit 5205 auf 5200 erweitert werden,

aber was du von den 5128 geschrieben hast, verstehe ich nicht oder hat eine dkw punktkontakte und die andere durchgehenden mittelleiter ?




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12788
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 3 von 19
BeitragVerfasst am: 14 Sep 2013 22:23    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Geri,
nein, durchgehenden Mittelleiter hat keine davon. Auf Bildern kann man da nicht viel sehen von der Oberseite. Auf einem Foto kann ich den Unterschied jedenfalls nicht so einfangen, dass man das sieht. Ich habe zwar ein Bild vom Inneren, aber das bringt einen ja nicht wirklich weiter, oder?

Auf der Unterseite ist da schlicht ein Schalter, der mit der Weichenbewegung geschaltet wird und an die mittleren Schienen, die also im Kreuzungsbereich liegen, je nach Weichenstellung Masse oder Fahrstrom legt.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
raily
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 1889
Wohnort: Bremen


Bremen.gif

Beitrag 4 von 19
BeitragVerfasst am: 14 Sep 2013 22:46    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,

nun, wer die beiden von dir beschriebenen Versionen nicht grad visuell parat hat,
oder beide in seiner Anlage verbaut, kann deinen Ausführungen leider nicht folgen.
Da wären Macrobilder von den beiden unterschiedlichen Weichen schon hilfreich.

Viele Grüße,
Dieter.




Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa und neuerdings ein klein bißchen DC.

wd. 1146

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12788
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 5 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 8:51    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

a gut, aber allzu viel kann man an der Oberseite nicht erkennen.

Hier die Version aus Kunststoff:



und hier die Weiche mit leitenden Schienen für Geradeausfahrt, bei der im Herzstück auch noch zwei Schrauben sitzen, von denen ich aber nicht wirklich erkennen konnte, was die festhalten:



Auf der Unterseite sieht es so aus:



Der Schalter im Detail:



Der Schalter schaltet, wie bereits gesagt, die geradeaus führenden Schienen im Mittelbereich der DKW bei Geradeausfahrt auf Masse, damit der Schleifer der Lok hier keinen Kurzschluss verursacht, bei Kurvenfahrt schaltet er diese auf Masse, damit der Konkakt auch für kurze Loks oder Loks mit wenig Masseaufnahmepunkten möglichst gut erhalten bleibt.

In der Version auf dem obersten Bild kommt man ohne diesen Schalter und die leitenden Gleise aus. Die Blechplatte in der Mitte, auf der die Spurkränze laufen muss da wohl reichen.

Meine Frage geht jetzt in die Richtung: Hat Märklin erst die Version mit Schalter gemacht und dann festgestellt, dass man das gar nicht braucht, oder haben die nachgerüstet, z. B. weil Beleuchtungen von Wagen hier flackern oder Lok stehenbleiben ohne entsprechenden Kontakt Question




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
raily
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 1889
Wohnort: Bremen


Bremen.gif

Beitrag 6 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 10:46    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

oin Gerd,

danke für die Bilder.

Von oben sieht man die unterschiedlichen Produktionsjahre der Weichen
an der unterschiedlichen Anzahl von Pukos und der Art der Befestigungen.

Aber von unten sehen doch beide gleich aus ...

Viele Grüße,
Dieter.




Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa und neuerdings ein klein bißchen DC.

wd. 1146

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenPhoogle MapPersönliches Album    
Joachim K.
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 68
Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4412
Wohnort: Asperg in Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 7 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 10:59    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd
Ich ich glaub nicht,daß dieses Teil im Original eingebaut ist. Es ist bestimmt nachträglich eingebau,denn die DKW sind im Original so aus.

<a>Bilder hochladen</a>

Es könnte sein,das jemand dies vermeiden wollte.
lies 0566

http://www.railroad24.de/modelleisenbahn/forum.php?id=11001




Gruß Joachim
Team JKRS

Anlagenbau ist Landschaftsbau
Image

Das Glück dieser Welt rollt auf 2 Schienen
Märklinist
Planung mit Wintrack 12

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumICQ-Nummer    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12788
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 8 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 15:34    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Joachim,
ich habe auch erst gedacht, dass das nachträglich eingebaut wurde. Dagegen spricht aber die Tatsache, dass die Gleise auf der Oberseite aus Metall sind, wo sie bei der anderen Bauform aus Kunststoff bestehen. Außerdem die Art der Stromführung nach oben zu den Gleisen, das wäre ja so ohne weiteres nicht zu realisieren. Richtig deutlich dagegen spricht aber das große Stellblech in der Mitte, das für die Betätigung dieses Schalters (und eines vom Konstrukteur offenbar auch noch vorgesehenen zweiten Schalters) extra eine abgewinkelte Verlängerung hat, die den Schalterknopf am Ende der Schaltfeder betätigt.
Diese um 90° abgekantete Verlängerungen sind auf Deinem Bild vorn in der Mitte am schwarzen Stellblech, das im Original weiß ist, auch zu sehen, allerdings ist da kein Schalter. So was kann man ja nicht nachträglich dran machen. Das kommt sicher von Märklin, ist auf dem Bild ja auch drauf.
Wozu sollten die das aber da dran machen, wenn es nicht auch einen Nutzen hat, ist ja ein zusätzlicher Bearbeitungsschritt.

Die vierte DKW mit großer Weichenlaterne, die ich habe, hat diesen Schalter auch nicht, aber sie hat auch nicht die Steckerbuchsen in den Gleisscheren und auch oben keine Metallschienen im Herz, sondern Kunststoff. Ist also ungeeignet, meine Theorie zu erhärten. Trotzdem bin ich der Meinung, dass das Original von Märklin sein muss, finde aber zu dem Thema nicht wirklich viel an Info.

Beitrag #4 in diesem thread sagt etwas darüber aus, dass es eine alte und eine neue Bauform gegeben haben muss. Ich vermute dann mal, dass die mit der Umschaltung, die dort als Polarisierung (der Schienen gegen Masse oder gegen Mittelleiter) bezeichnet wird, die ältere Version ist. Hier ist auch von Messing-Schienen im Herzstück die Rede, die ja eine meiner beiden DKW auch hat, bei der anderen scheint mir das dasselbe Material zu sein, aus dem die anderen Schienen bestehen, also brüniertes Weißblech, wenn ich mich nicht irre.

Dafür, dass die ältere Version die mit dem Schalter ist, spricht auch, dass in der anderen Version (ich habe sie nicht mehr aufgeschraubt, aber auf Deinem Foto ist sie ja zu sehen) auch diese Stellnasen für Schalter dran sind. Das sind dann wahrscheinlich Reste der alten Konstruktion, weil man keine neue Stanzform für dieses Blech machen wollte. Umgekehrt (also dass das Teil schon so entwickelt wurde und dann später erst der Schalter kam) kann ich mir das kaum vorstellen.

Mit dem im von Dir geposteten link geschilderten Problem, das ja auch meiner Fundstelle zu Grunde liegt, kann das nichts zu tun haben, denn die Mittelleiter werden hier nicht geschaltet, sondern die (Messing)schienen im Herzstück. Da geht es nicht ums Trennen zweier Stromkreise, sondern um Kurzschlussvermeidung beim Schleifer, der Pukos und Schiene berührt bei Kurvenfahrt.

Aber damit habe ich die gesuchte Antwort auf meine Frage, die Version mit Messingschiene in der Mitte ist die Ältere. Darauf muss ich dann, wenn ich noch mal in der Bucht was angeln will, vielleicht auch achten, das könnte ja Auswirkungen auf die Digitalfähigkeit oder auf die Kontaktsicherheit haben, wobei mir bei meiner DKW, die ich vor meinem Urlaub schon hatte und mit der ich letztens die Fliesenbahn aufgebaut habe, keine Kontaktschwierigkeiten aufgefallen sind. Vielleicht hätten wir mal auf der DKW anhalten und wieder anfahren sollen. Think

Hallo Dieter,
von unten habe ich ja auch nur die DKW mit Schalter abgelichtet. Darin, die andere auch zu zeigen, habe ich keinen Sinn gesehen: Wie zeigt man etwas, das nicht da ist. Aber Joachim hat das Problem ja für mich gelöst, auf seinem Bild kannst Du sehen, wie die andere Version von unten aussieht. Gleich, nur ohne Federschalter.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12788
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 9 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 15:42    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

ch nochmal,
mir ist gerade beim Durchlesen noch mal was eingefallen, wofür die zweite Blechnase sein könnte.

Die, wo Bei dem Bild von Joachim die Striche von der 6 verlaufen, ist ja die, die den Schalter in meiner DKW betätigt und damit die Gleise von Masse auf Mittelleiter und umgekehrt schaltet.

Die zweite Nase, da wo der Strich von der 5 auf dem Bild ist, könnte ja mit einem gleichen Schalter tatsächlich mal dazu gedacht worden sein, dass man bei voneinander getrennten Stromkreisen damit je nach Fahrtrichtung die Zuordnung der Pukos zu dem einen oder anderen Weichenanschluss macht, oder? Ginge das von der Anzahl der Anschlussmöglichkeiten her überhaupt mit nur einem Schalter? Ist die Antwort auf diese Frage vielleicht der Grund, warum man es dann auch gar nicht mehr realisiert hat? Weil der Mobahner dann vielleicht auf Ideen von Stromkreisverläufen käme, die dann doch zu Problemen führen und man das nicht fördern wollte?

Ist jedenfalls interessant, was man an so ein paar Stückchen Blech alles ablesen oder vermuten kann.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
AndreasB
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 1614
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet


Hessen.gif

Beitrag 10 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 15:44    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,

die 5128 mit Umschalter ist die ältere Version aus den 50ern bis in die 60er Jahre hinein. Danach hat Märklin darauf verzichtet.
Wie Du schon sagtest, gehört die DKW ohne Weichenlaterne zum 52er Parallelkreis (5207); ist also etwas ganz anderes.
Jedenfalls nicht ein Nachfolger, denn sie gab es chronologisch parallel. Sie konnte mit einer 1/6 gebogenen (5205) auf volle 30° ergänzt werden.

Somit konnte man tolle Doppel-Geometrien in der Bahnhofseinfahrt bauen. Innen mit 5117 und außen mit 5202 parallel verzweigen.
Das geht weder mit K-, geschweige denn mit C-Gleis. Sad




Gruß
Andreas

H0 Mittelleiter, Digital - mit Computer und ohne teure Zentrale. WinDigipet 2015, CAN mit Märklin Gleisbox

Meine Galerie: http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=325

Link zu meiner MoBa-Homepage:
http://andreaswb.bplaced.net/modellbahn.html

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches AlbumSkype Name    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12788
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 11 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 16:22    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Andreas,
Danke für die Info,
das M-Gleis eröffnet ganz neue Sichtweisen auf die Gedanken, die sich die Entwickler damals gemacht haben. Ich hätte das nicht gedacht, dass das so vielfältig war. Das was ich damals, als ich damit gebaut habe, davon zu sehen bekommen habe, war jedenfalls deutlich weniger, als das, was ich heute zu sehen kriege. Internet macht's möglich. Aber in den Katalogen, die ich von früher kenne, war das so auch nicht zu sehen. Bin halt Späteinsteiger.

Da muss ich trotz aller Finanzknappheit nach den dieses Jahr schon getätigten Ausgaben mal weiter die Augen offen halten nach bestimmten Gleisen.

Z. B. habe ich gerade festgestellt, was mit den Dreiwegweichen geht und was nicht und was man für die DKW für Ausgleichsgleis-Bedarfe haben kann:



Die DKW haben ganz offensichtlich keine 30°, also brauche ich von den Gegenkurven noch welche, von den 8mm Ausgleichsstücken hatte ich mir in Beekbergen schon welche geholt, aber auch andere Längen werden wohl noch nötig. Ich sollte mich vielleicht noch mal mit M-Gleisplänen auseinandersetzen, wobei in den Veröffentlichungen von der Tante ja meist nur die aktuell verfügbaren Teile eine Rolle gespielt haben dürften.

Aber dazu braucht man dann auch wieder Zeit, die dann an der K-Gleis Anlage fehlt.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 12 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 19:08    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

erd, hast du nicht mal geschrieben, das für den anderen teil der anlage, da wo der pündericher hangviadukt hinsoll(te), noch gleise fehlen.

plane doch um und baue den teil der anlage mit metallgleisen, da kannst du dann deine freude mit haben.

ja, ja, ich weiss, wenn Geri spinnt gibts kein halten mehr.




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
AndreasB
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 1614
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet


Hessen.gif

Beitrag 13 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 19:19    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,

die Geometrie für die 51er und 52er war in jedem Katalog immer sehr ausführlich mit allen nur erdenklichen Kombinationen über viele Seiten erstreckend dargestellt.
Wie Du die 5202 & Co. auf 30° ergänzt, damit sie wieder mit z. B. Deinen Bogenweichen zusammenpassen, hatte ich im vorherigen Post schon geschrieben.

Wenn alles nichts hilft, mußt Du mal nach dem alten Gleisplanbuch 0330 googeln. Das ist ja schon sooooo alt, daß es dafür kein Copyright geben dürfte. (gab es damals noch nicht)

Ansonsten einfach die Bibliothek eines Gleisplan-Programms durchstöbern. Die Daten (Winkel, Radien, Längen) stehen nämlich auch da drin. Wink




Gruß
Andreas

H0 Mittelleiter, Digital - mit Computer und ohne teure Zentrale. WinDigipet 2015, CAN mit Märklin Gleisbox

Meine Galerie: http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=325

Link zu meiner MoBa-Homepage:
http://andreaswb.bplaced.net/modellbahn.html

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches AlbumSkype Name    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 14 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 19:30    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

uck mal hier http://www.railmax.ch/marklin-gleisanlagen-spur-ho-0350-traume-von-1968/




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
AndreasB
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 1614
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet


Hessen.gif

Beitrag 15 von 19
BeitragVerfasst am: 15 Sep 2013 19:39    Märklin M-Gleis DKW mit Weichenlaterne in 2 Versionen  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerhard,

super Link! Gratulation.
Ab Seite 66 wird es interessant.




Gruß
Andreas

H0 Mittelleiter, Digital - mit Computer und ohne teure Zentrale. WinDigipet 2015, CAN mit Märklin Gleisbox

Meine Galerie: http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=325

Link zu meiner MoBa-Homepage:
http://andreaswb.bplaced.net/modellbahn.html

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches AlbumSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1101 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 87% - SQL: 13%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]