JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3438
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 16 von 74
BeitragVerfasst am: 30 Jul 2011 1:35    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Josef die Idee mit beiden dann kommen wir doch wieder auf denn Landhandel bei uns hier in der Mitte Deutschlands "Raiffeisen". Mittlerweile würde ich sagen überwiegend Baustoffhandel früher zu meiner Jugendzeit waren die Raiffeisen Landhandel mit kleineren Fillialen in jedem Ort vertreten dort hat der Landwirt seine Schmierstoffe, Trecker, Saatgut, Brennstoffe seine Ersatzteile für Landmaschinen bekommen es gab eine Werkstatt und die kleinen Bankgeschäfte wurden dort auch getätigt. Wenn die Bauern Dünger brauchten haben sie gemeinsam über Raiffeisen bestellt und dann kam ein Geschlossener Güterwagen und jeder hat mit Trecker und Hänger seinen Dünger direkt an der Ladestrasse auf dem Bahnhof abgeholt.



Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
python
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge: 697
Wohnort: Warstein


NordWestf.gif

Beitrag 17 von 74
BeitragVerfasst am: 30 Jul 2011 9:37    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Tach auch,

ich finde daß das ganze Gewerbegebiet einfach schön aussieht und macht einen abgestimmten Eindruck.

Eine Dieseltankstelle finde ich (wie es Dieter schon schrieb) an der Güterabfertigung auch nicht so angebracht.

Nun zum Schmierstoffhandel. Bei uns gab es bis in die 70er auch einen Schmierstoffhandel aber ohne Gleisanschluß. Dieser Betrieb beinhaltete auch gleichzeitig einen Kohle und Briketthandel für den "normalen" Hausgebrauch.




Bis denn
charly

----------------------
Heavy Metal und MOTO GUZZI

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 754
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 18 von 74
BeitragVerfasst am: 31 Jul 2011 21:05    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Erstmal Glückwunsch zu Deinen schönen Bildern die Du gemacht hast.
Ich würde das hohe Gebäude was Du da gebastelt hast als kleinen Getreide oder Tierfutter Speicher/Silo benutzen. Ein entsprechendes Rohr zum "Abfüllen" in die Waggons hast Du ja schon angebracht. Wenn man da noch ein weiteres Nebengebäude für die LKW-Verladung daneben stellt dürfte die Sache schon passen.




Projekt N
Bauen wie vor 40 Jahren.. ein Nostalgiediorama entsteht
Neu !!! Neuaufbau des Diorama mit fünfziger Jahre Geschäftshaus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4982
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 19 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 0:24    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Leute

ich habe mal etwas umgestellt und an meinen Speicher/Silo
noch ein weiteres Gebäude angebaut , ist aber alles erst mal provisorisch
angebaut und aufgestellt

hier mal Bilder zu










Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12280
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 20 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 12:55    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef,
mit dem Turm an dem anderen Lagergebäude dran wirkt das ganze optisch stimmiger als mit dem einzeln stehenden Turm.
Ich weiß nur nicht, ob man so direkt hinter dem Prellbock ein Silo und dann die beiden Tanks unterbringen dürfte, falls da mal ein Irrläufer auf den Prellbock rast, gäbe das sicher eine Katastrophe. Kriegt man das noch irgendwie verschoben?




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3438
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 21 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 14:11    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef ich hätte da glaube ich eine Idee wie währe es wenn du neben den Turm eine Batterie Silos hinstellest und die mit Rohr leitungen mit dem Gebäude verbindest die Silos könntest du ja aus denn Pappen von Küchen Rolle herstellen ?.



Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
raily
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 1889
Wohnort: Bremen


Bremen.gif

Beitrag 22 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 15:17    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Moin Josef,

so ist das doch schon SPITZE :



Der Güterbereich der Bahn abgetrennt durch Gebäude und Zaun, daß da nichts passieren kann, Lkw-Zufahrt der Lagerstätten und gefällige Anordnung vom Erweiterungsgbau:

Also mir gefällt es so!

Zu Gerds Einwand:

"Ich weiß nur nicht, ob man so direkt hinter dem Prellbock ein Silo und dann die beiden Tanks unterbringen dürfte, falls da mal ein Irrläufer auf den Prellbock rast, gäbe das sicher eine Katastrophe."

Gerd, das ist nur ein Industriegleis, auf dem hin und wieder ein oder 2 Waggons zu Ladezwecken rangiert werden, da rast nichts, ist ja noch nicht einmal eine Schutzweiche. Deiner Theorie folgend dürften dann ja auch keine Stumpfgleise zur Straße enden, wenn denn dann ein rasender Güterwagen einen vollbestzten Bus trifft ... nicht auszudenken ... Wink

Viele Grüße,
Dieter.




Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa und neuerdings ein klein bißchen DC.

wd. 1146

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenPhoogle MapPersönliches Album    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 23 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 16:08    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

was dieter spitze findet, gefällt mir überhaupt nicht. mir stehen die gebäude zu gedrängt.

mir ist auch nicht klar wie be- und entladevorgänge zwischen kesselwagen und dem silo ablaufen sollen, wenn das silo hinterm prellbock steht und nicht daneben.

ich fände es besser wenn du das gebäude wo der rundhauber steht, neben die bestehende bürobaracke und auf die frei werdende fläche das silo und die dieseltankstelle stellst.




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
kute
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 64
Anmeldungsdatum: 31.07.2009
Beiträge: 977
Wohnort: Neustrelitz


MeckVorp.gif

Beitrag 24 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 18:39    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef,

ich würde das ganze auch als Landhandel/Raiffeisen deklarieren und dekorieren und in den Tanks, die du natürlich umlackieren müßtest, ist dann Biodiesel für die Landwirtschaft.
Auf diese Art und weise kann man Kesselwagen für den Sprit, Selbstentladewagen für das Korn und gedeckte G-Wagen für den Dünger hier zustellen, für Abwechslung wäre gesorgt. (Am Anschluß und im Nahgüterzug)




Gruß Klaus alias Kute
H0,G/Tams EasyControl DCC/TC 8.0 Silver
http://www.gr-quassow.de

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4982
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 25 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 22:58    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Peter
zu
Zitat:
Hallo Josef ich hätte da glaube ich eine Idee wie währe es wenn du neben den Turm eine Batterie Silos hinstellest und die mit Rohr leitungen mit dem Gebäude verbindest


das wäre zu überlegen , aber der platzt dafürThink

Hallo Gerd
zu
Zitat:
Ich weiß nur nicht, ob man so direkt hinter dem Prellbock ein Silo und dann die beiden Tanks unterbringen dürfte, falls da mal ein Irrläufer auf den Prellbock rast,


die Antwort kommt von Dieter ,da rast kein Güterwagen

Hallo Dieter
zu
Zitat:
Der Güterbereich der Bahn abgetrennt durch Gebäude und Zaun, daß da nichts passieren kann, Lkw-Zufahrt der Lagerstätten und gefällige Anordnung vom Erweiterungsgbau:

Also mir gefällt es so!

mir gefällt es auch schon besser , und der Weg geht in die richtige Richtung

Hallo Gerhard
zu

Zitat:
mir ist auch nicht klar wie be- und entladevorgänge zwischen kesselwagen und dem silo ablaufen sollen, wenn das silo hinterm prellbock steht und nicht daneben.

es sollte eigentlich kein Kesselwagen hier Diesel oder so anliefern die Verbrauchsmengen sind zu gering da sollte ein LKW das Diesel liefern
das Silo wäre für Dünger oder als Getreidesilo/Futtermittelsilo gedacht

Hallo Klaus
zu
Zitat:
ich würde das ganze auch als Landhandel/Raiffeisen deklarieren


ja schon ich möchte aber meinen Schmierstoffhandel nicht aus den Augen verlieren und versuchen beides zu haben und das ist nicht ganz einfach vor allen ist der Platz mal wieder zu klein

ich denke das ich die Dieseltanks als erdtanks mache und dann freien Platz gewinne um das ganz etwas zu entzerren so das mehr Luft ist und nicht alles zu eng aneinander steht

und ich möchte mich bei euch mal bedanken das ihr mich unterstützt/ Ideen liefert , ich denke ja an so einiges aber man übersieht auch einiges Embarassed




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12280
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 26 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 23:08    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Dieter,
eben: Da ist keine Schutzweiche, das Gleis kann aber schon mal genutzt werden, um abgegangene Wagen zu stoppen, damit sie nicht auf die Strecke rollen, sondern hier gestoppt werden. So was gab's ja schon öfter, auch schon mal eine Lok, die abgehauen ist und mittels Prellbock gestoppt werden musste. Da ist es nicht gut, Tanks direkt hinter dem Prellbock zu haben.

Das mit dem vollbesetzten Bus ist ja eine nette Analogie, hinkt aber, denn die Tanks stehen immer da, dass ein Bus gerade da vorbei fährt, wenn ein Wagen auf den Prellbock knallt, wäre ja eher Zufall.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4982
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 27 von 74
BeitragVerfasst am: 01 Aug 2011 23:15    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd

ich habe da keine explosiven Stoffe in dem Silo Wink

wir könnten aber noch mal das ganze anders stellen , vielleicht wird es ja noch besser und es tun sich neue Ideen auf Think

Ich hänge es hier dran

neue Bilder und ein wenig umgestellt Wink












Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3438
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 28 von 74
BeitragVerfasst am: 03 Aug 2011 8:58    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hi Josef ich finde es Geil jetzt noch hinter das Hauptgebäude alte verostete Ölfässer und einen Mitarbeiter der sich dort versteckt und sein Mittagsschläfchen macht und das ganze sieht aus wie im richtigen Leben oder aber ein paar Jungs mit ner Kiste Fassbrause die eine kleine Arbeitsunlust feiern.



Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
python
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge: 697
Wohnort: Warstein


NordWestf.gif

Beitrag 29 von 74
BeitragVerfasst am: 03 Aug 2011 9:16    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef,

das ist einfach klasse!

Das vorletzte Bild gefällt mir am besten, dort kann man sich richtig ins letzte Jahrhundert reinversetzen.




Bis denn
charly

----------------------
Heavy Metal und MOTO GUZZI

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
AndreasB
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 21.01.2010
Beiträge: 1614
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet


Hessen.gif

Beitrag 30 von 74
BeitragVerfasst am: 03 Aug 2011 21:10    Selbstbau und Alterung eines kleinen Industriegebäudes  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef,

schöne Perspektiven hast Du für Deine Stellprobe zum fotografieren gewählt.

Das ist so typisch für einen kleinen Gewerbetreibenden: Richtig schön verkramt. - Möglichst viel auf möglichst kleiner Fläche. Smile




Gruß
Andreas

H0 Mittelleiter, Digital - mit Computer und ohne teure Zentrale. WinDigipet 2015, CAN mit Märklin Gleisbox

Meine Galerie: http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=325

Link zu meiner MoBa-Homepage:
http://andreaswb.bplaced.net/modellbahn.html

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches AlbumSkype Name    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1016 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 87% - SQL: 13%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]