JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Jürgen Hermes
Waggonputzer
Waggonputzer



Geschlecht:
Alter: 62
Anmeldungsdatum: 10.08.2008
Beiträge: 8


NordWestf.gif

Beitrag 16 von 81
BeitragVerfasst am: 11 Sep 2010 12:44    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo,

ohne Schleifen und Straßenfarbe wirst du den Traktor nicht ans Fahren kriegen Exclamation Exclamation

mfg

Jürgen




3- Leiteranlage, ca.550 m K-Gleis.
Tams: Fahren (MM/DCC)und Tams: Schalten ( DCC), 15 Booster B2, HSI-88 + 10 x S88 alte Norm,15 S88 neue Norm,Rail-Com (Betatest),50 Servodecoder (DCC) WA 5 mini.
zur Zeit 80 (120)Züge auf Anlage, davon maximal 20-25 gleichzeitig fahrend.
Light@Night Version 3.0
Car System mit Streetsystem Straßen,Steuerung mit Railware und Dc-Car

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 17 von 81
BeitragVerfasst am: 11 Sep 2010 13:03    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Jürgen, das hatte ich befürchtet. Der Traktor ist der einzige, der da so rumzickt. Straßenfarbe habe ich ja noch nicht aufgebracht. Ich nehme an, die Oberfläche davon ist rauer als die von dem Feinspachtel-Zeug. Trotzdem habe ich das Gefühl, wenn man die Hinterachse noch etwas schwerer macht, könnte das vielleicht bei dem Traktor dazu führen, dass er die Spur hält. Probieren schadet ja nicht...

Mit nur drei Bleikügelchen auf der Hinterachse (die sich unter dem Traktor recht gut verstecken lassen) fährt er jedenfalls schon ganz anders. Wenn ich noch ein oder zwei dazu bekomme (vielleicht auch mit mehr Gewicht auf der Deichsel des Anhängers zum Traktor hin), dann wäre ich schon da, glaube ich. Die Straßenfarbe sollte dann ihr übriges tun.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 18 von 81
BeitragVerfasst am: 11 Sep 2010 13:38    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

hallo jürgen,
wenn ich mir deine signatur so betrachte, hast du wohl eine grossanlage. hast du die hier im forum schon mal vorgestellt ?

bildersüchtig sind wir alle.

gruss gerhard




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 75
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4971
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 19 von 81
BeitragVerfasst am: 11 Sep 2010 15:22    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd

das Video ist ja super , saubere arbeit




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 20 von 81
BeitragVerfasst am: 11 Sep 2010 17:44    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

na ja, ganz so sauber noch nicht, der Traktor bringt es ans Tageslicht und zwar auch mit zusätzlichen Gewichten noch. Aber das ist jetzt wirklich den unterschiedlichen Drahthöhen geschuldet, da geht aber ja noch was.

Dem Wagen habe ich vorne an der Deichsel, wo schon Gewichte waren, noch ein Bleigewicht verpasst und dem Traktor gleich fünf zwischen den Hinterrädern, die man im Betrieb aber nicht sehen kann.



Die machen schon eine Menge aus!




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 21 von 81
BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 17:33    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Gestern Abend habe ich mir mal über eine mögliche Fahrdrahtführung für einen Parkplatz bei der Teststrecke Gedanken gemacht.

Als erste ist das dabei herausgekommen:



Wie man sieht, brauche ich Parkplätze für PKW und LKW, wobei die Parkplätze für PKW hier überwiegen, obwohl ich zurzeit mehr LKW habe, aber das kann sich ja noch ändern.

Beim zweiten Bild habe ich mal drei Parkplätze pro Draht vorgesehen (aber nicht grau hinterlegt, weil mir das zu viel Arbeit war. Die Parkplätze sollten jeweils in den geraden Bereichen sein und sind unten nach rechts, oben nach links ausgerichtet, in der Mitte sind sie exakt senkrecht zu sehen:



Hier habe ich schon mal mehr Parkplätze zur Verfügung als in der ersten Variante, aber diese beiden Varianten haben den Nachteil, dass man nur im Aufrückverfahren wieder ausfahren könnte, d. h. der vorderste Parkplatz muss geräumt werden, damit dahinter stehende Wagen weiter fahren können.

Da mir das nicht gefiel, habe ich weitere Varianten ausprobiert, bei denen aber dann natürlich weniger Fläche zur Verfügung steht. In der ersten Abwandlung ist der Parkplatz in eine Einfahr- (oben) und eine Ausfahrgruppe (unten) aufgeteilt und ist auf eine Fortsetzung der Strecke nach rechts angewiesen:



Hier habe ich in der zweiten Abwandlung die mittleren Parkplätze dann weggelassen, weil im Zweifel hier stehende Fahrzeuge zu Betriebsproblemen führen könnten:



Ein paar Fahrzeuge (die linken drei können von der Ausfahrgruppe wieder über den Bogen rechts oben in die Einfahrgruppe wieder einfahren, alle anderen müssen unweigerlich ausfahren nach rechts. Nicht ganz unproblematisch ist hier auch wieder (wie bei den Vorgänger-Modellen die Zahl der Drahtkreuzungen, die sind nicht ohne).

Schließlich habe ich dann hier noch eine letzte Variante überlegt, in der die Parkplätze nicht waagerecht nebeneinander, sondern in zwei Reihen senkrecht übereinander zu finden sind und zwar in den schrägen, nicht gekrümmten Bereichen. Bei den oberen Parkplätzen kann man hier wieder nach unten in die Teststrecke einfahren, bei den unteren geht es nach oben weiter oder nach rechts raus. Aber auch hier sind die Kreuzungen recht viele und die Fläche ist nicht optimal ausgenutzt.



Wenn man also nicht mit ferngelenkten Fahrzeugen fährt, sondern mit den drahtgelenkten Autos, braucht man eine Menge Platz und so richtig realistisch wirkt so ein Parkplatz dann auch nicht.

Wenn einer eine Idee hat, wie das besser geht oder einen link, wo ein Parkplatz vorgestellt ist (ich habe nichts Gescheites gefunden), dann immer her damit!

Parallel überlege ich mir auch, ob man so was darin einbinden könnte, wobei natürlich nicht alle Parkplätze befahrbar wären und auch nicht in jede Richtung gefahren werden kann (Kurvenradius).




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 56
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3428
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 22 von 81
BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 19:29    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Gerd vielleicht mal einen Versuch mit Randsteinen um denn Autos eine führung zu machen im Parkplatzbereich und die Fahrschüler könnten offiziel dort einparken und Rückwärtsfahren üben.



Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 23 von 81
BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 19:54    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Peter,
das mit den Randsteinen ist keine schlechte Idee, aber mir ist nicht ganz klar, wie das sich auf das Fahrverhalten auswirken soll. Vor allem das Rückwärtsfahren ist ja beim Car-System etwas schwierig...

Ich habe in den beiden letzten Versionen mal die Parkbereiche eingefärbt:





Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Gerhard1950
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 28.03.2008
Beiträge: 3258
Wohnort: Hamburg


Hamburg.gif

Beitrag 24 von 81
BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 20:36    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

hallo gerd,

hier http://forum.miniatur-wunderland.de/car-system-rc-modellbau-f3/decoder-fuer-das-faller-car-system-t4463.html steht was.

evtl. ist das was für dich, musst nach unten scrollen.

gruss geri




Anmerkung des Admin...Unser Mitglied Gerhard ist im Jahr 2016 von Uns gegangen. Wir werden sein Andenken hier in Unserem Forum bewahren

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 25 von 81
BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 20:41    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

von der Parkplatz-Ausbeute tendiere ich momentan zu folgender Variante:



Das wäre eine Variante mit drei Reihen, aus denen man theoretisch zwar ausfahren könnte, praktisch geht es aber immer nur im Aufrückverfahren nach vorne und zwar in dem Fall nach unten (da habe ich mal eben die Fahrtrichtung geändert). Das gelbe unten wäre dann die Leinwand eines Autokinos. Der Fahrübungsplatz nutzt dann tagsüber das Gelände des Autokinos und Abends wäre dann da Vorstellung. Die Parkplätze für die Autos wären dann 5,5 x 2,5 cm groß, d. h. für PKW völlig ausreichend. Für Busse und LKW wären die rechten 4 Plätze reserviert. Diese können natürlich auch auf den anderen Parkplätzen halten, dann belegen sie aber mehr als eine Spur. Nur ob man damit das richtige Autokino-Ambiente dargestellt bekommt, vor allem, weil das ja nur 21 PKW-Plätze sind... Da müsste man wahrscheinlich noch weitere Plätze im Hintergrund andeuten, wo dann bei der Vorstellung auch Autos ständen. Das wäre dann eher so:



Hier ist die Tag- und Nachtnutzung überdeckend dargestellt, d. h. auf den LKW-Parkplätzen wären dann auch PKW abgestellt und auch da, wo sonst die Fahrdrähte in der Kurve verlaufen. Da können natürlich dann nur Standmodelle stehen, auch klar. Aber immerhin 40 Stück. Wenn man dann also mal nicht mit der Teststrecke spielen will, bzw. den Parkplatz nicht oder nicht vollständig nutzen möchte, dann geht auch alles Mögliche an Kombinationen von Standmodellen und fahrenden Autos. Vielleicht ist das der beste Kompromiss... Question




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 26 von 81
BeitragVerfasst am: 13 Sep 2010 20:52    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Ach ja, da habe ich noch was vergessen. Für den Antrieb der Weichen und den Antrieb der Parkplatz-Magneten stelle ich mir in diesem Fall eine rein manuelle Lösung ohne Motoren, Elektronik etc. vor, also rein mechanisch. Unter die hintereinander liegenden Parkplätze kommt jeweils eine Stange, auf der sich dann drei Magneten (für drei tatsächlich befahrbare Parkplätze) befinden. Diese wird so gelagert, dass man sie ein Stückchen nach hinten schieben kann (wie viel, muss ich dann mal ausprobieren, aber ich denke, ein bis zwei Zentimeter reichen hier völlig, dann fahren alle Autos in dieser Reihe los, aber die hinteren, sofern dort welche stehen, fahren nur bis zum nächsten Parkplatz nach vorne und Schluss.

Die Weichen würde ich dann am liebsten auch manuell bedienbar bauen, da muss ich mal sehen, wie das am besten geht. Ich denke entweder an Schweißdrähte oder ein Holzgestänge, das die Sache regelt.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 27 von 81
BeitragVerfasst am: 16 Sep 2010 18:34    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Die drei Entwicklungsstufen eines Autokinos:

Auf dem ersten Bild ist der Parkplatz zu sehen, wie er von dem Fahrsicherheitszentrum, wie das heute heißt (früher hieß das wohl Verkehrsübungsplatz) genutzt wird:



Die grauen Parkplätze sind die vom Car-System befahrbaren Parkplätze im Tagesbetrieb.
Nachts allerdings betreibt der Betreiber des Verkehrsübungsplatzes – und das ist in diesem Fall nicht der mit den schwarzen vier Buchstaben auf gelbem Untergrund – ein kleines Autokino.

Natürlich hätte ich für das Autokino die Leinwand an den rechten Rand stellen können oder aber den ganzen Bereich geteert und als Parkplätze machen können, aber das gefällt mir nicht so. Auf dem Verkehrsübungsplatz soll es zwischen den einzelnen Fahrbahnen, die nicht parallel zueinander liegen noch Grünzeug hin und ggf. auch ein Gebäude, das aber vielleicht am Rand besser wäre. Außerdem müssen ja Säulen für Lautsprecher oder Kopfhörer neben die Autos, damit man auch den Ton zum Film hat.

Daher wird zunächst in der ersten Ausbaustufe nur der Parkplatz genutzt. Nun sind 21 Stellplätze nicht gerade viel für einen Kinobetreiber, da bekommt er ja allenfalls die 20 Jahre alten Filme vom Verleih. Daher habe ich im zweiten Bild mal die Parkplätze eingezeichnet, wie sie im Nachtbetrieb aussehen müssten.



Die grünen, die hinzugekommen sind, werden mit Autos bestückt, die nicht fahren können. Die blauen werden dann mit Autos bestückt, wenn gar kein Fahrbetrieb mehr möglich sein soll. Sollen aber die drei linken – jetzt dunkelgrauen – Parkplätze noch vom Car-System befahren werden, so müssen die blauen Plätze eben unbesetzt bleiben. Man hätte damit 40 Stellplätze für das Autokino. Das geht schon so.

Nun ist der Betreiber aber auf Umsatz angewiesen und weiß auch, wie er diesen um 40% steigern kann: Statt 40 gibt es in der nächsten Ausbaustufe 56 Stellplätze, die z. T. auch die Fahrbahn des Verkehrsübungsplatzes überlagern.



Da hier natürlich nicht überall Säulen mitten im Weg stehen dürfen, werden einige der Parkplätze dann entweder mit Steck-Säulen, die um 18:00 vor der ersten Vorstellung in eine unterirdische Steckvorrichtung eingesetzt werden müssen, ausgerüstet, oder mit Säulen, die auf die Fahrbahn gesetzt und elektrisch von benachbarten Säulen über überfahrbare Kabel gespeist werden. Da weiß ich noch nicht genau, wie ich das mache.

In der hintersten Reihe, wie auch ganz rechts, wo im Tagesbetrieb die LKW halten, werden die Säulen dann mit den Autos zusammen aufgestellt, d. h. die Autos, die dort stehen, werden mit Fahrbahn und Säule aufgestellt. Das müsste dann eigentlich ok sein.

Mein Sohn meinte allerdings, ich sollte lieber die Parkplätze links alle weglassen, wenn noch gefahren wird, also so:



Das hätte dann allerdings sehr viel Ähnlichkeit mit der Version 2... Darüber muss ich mal nachdenken.

Ein schneller Versuch mit dem Neodym-Magneten zeigt übrigens, dass bei einem Abstand von 6mm (Trassenbrett) nicht alle Fahrzeuge betriebssicher stoppen, das betrifft vor allem die Busse und LKW. Da werde ich auf dem Parkplatz wohl auch noch Löcher bohren müssen, damit die Magnete höher zur Fahrbahn kommen...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 28 von 81
BeitragVerfasst am: 19 Sep 2010 20:30    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

So,
heute habe ich dann mal ein wenig Holz zersägt, um die Steuerung für den Parkplatz zu bauen. Holz? Ist der jetzt bekloppt? Nö!

Die Steuerung soll nämlich nicht digital werden, sondern rein mechanisch. Ich möchte die Weichen für den Parkplatz und die Parkplatzmagnete über Stäbe manuell bewegen. Dabei kommt den Parkplätzen zu Gute, dass immer drei hintereinander liegen. Das Prinzip ist einfach: In der Normal-Position sind die Magneten vorne (im Bild unten, Fahrtrichtung ist von oben nach unten, wo die Leinwand steht). Wird nun der Magnet zurückgeschoben, kann ein geparktes Fahrzeug dort losfahren. Hinter diesem stehende Fahrzeuge rücken nach vorne auf.

Als ich das gebaut habe, habe ich gedacht, ich hätte Orgelbauer werden sollen, denn das hat viel von den Registern einer großen Kirchenorgel. Aber mit einer Puksäge gerade Schnitte in Kiefernleisten hinzukriegen erscheint recht schwierig...

Hier ein paar Bilder von dem Material und dem Konstrukt:



Die untere Lage ist für die (weiter rechts gelegenen) Parkplatzmagneten, die obere Reihe steuert die Weichen an, die weiter links liegen. Es werden drei Magnete hintereinander auf einem Silvester-Raketenstab in definierten Abständen fixiert, um die Parkplatzsteuerung zu übernehmen. Für die PKW-Parkplätze reicht eine Fixierung mittels Heftstreifen-Schrott, sodass der Magnet direkt unter der Fahrtrasse liegt, bei den LKW-Parkplätzen ist eine höhere Position erforderlich und daher müssen dort Löcher in die Trasse gebohrt werden. Aber das passiert an einem anderen Tag.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 75
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4971
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 29 von 81
BeitragVerfasst am: 19 Sep 2010 20:43    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd

ist sehr interessant Think dein Parkplatz bau Rolling eyes




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12892
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 30 von 81
BeitragVerfasst am: 19 Sep 2010 20:58    Faller car system - Eigenbau von Parkplätzen etc. mit Relais  Antworten mit Zitat Nach oben

Danke Josef,
ich papp noch zwei Bilder hinten dran, damit man sich eine Vorstellung von der geplanten Funktionsweise machen kann, denn der nächste Schritt ist das Biegen von Metall, das Kaufen von ausreichend Magneten und das weitere Verlegen der Fahrdrähte etc.

Damit man aber schon mal einen Eindruck bekommt, was ich meine:



Von diesem Prototyp-Magneten werden dann je Reihe 3 Stück aufgebracht. Ich denke mir, dass das Fixieren der Bleche mit Heißkleber gehen sollte.

Bei den Weichen soll der Draht, der bewegt wird, nach unten abgewinkelt und in eine Messing-Hülse gesteckt, so kann man die Position später genau fixieren und muss nicht irgendein Loch in dem Holz nachjustieren, das sich natürlich nicht justieren lässt...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1145 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 89% - SQL: 11%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]