JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Stützmauer Eigenbau
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Stützmauer Eigenbau

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12279
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 1 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 10:38    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo zusammen,
ich habe mir vor einiger Zeit 4mm Styrodur (oder ähnliches) aus dem Baumarkt besorgt, eigentlich zur Schallreduktion. Dafür taugt es aber nur wenig bis gar nicht, zumindest nicht, wenn man es als erste Lage auf die Modulkästen klebt.
Jetzt habe ich aber eine andere Verwendung gefunden, das Material hat nämlich auffällige Ähnlichkeiten mit manchen Mauerplatten, die man kaufen kann.
Also habe ich mich gestern entschlossen, mal nicht so viel zu lesen und zu posten, sondern mal zu basteln, ermutigt von Euren Tipps und in der Hoffnung, dass das Ergebnis was taugt:

Erst mal Bögen ausschneiden, eingeritzt und schwarz grundiert (für die Fugen), das wird die vordere Lage:




das über die ganze Länge, hier mal vor Ort,



Dann die hintere Lage:



granieren der Steine vor dem Zusammenleimen:




Stellprobe:


Da am Ende eine Kurve ist, einquetschen zum Verleimen:


vorläufig fertig. Spitzenlichter habe ich noch nicht gesetzt, erst mal abwarten, die die Farbe sich nach dem Durchtrocknen darstellt (ob sie sich noch verändert). Das Blitzlicht stellt die Steine recht hell dar, tatsächlich ist es eine eher düstere Mauer geworden, was aber an einem Bahn-Einschnitt, an dem von oben Wasser kommt, sicher passt.

Bedingung für die Mauer war, dass sie leicht rauszunehmen ist, wenn im unteren SBf, der ja dahinter liegt, was passiert. Die Trasse des oberen SBf kann man auch abnehmen, wenn das Wegnehmen der Mauer unten nicht reichen sollte. Hierzu habe ich trotz Digital-System vorgesehen, dass man die Gleise einzeln abschalten kann, dann kann ich bei einem Kurzschluss im unteren SBf den oberen trotzdem erst leer fahren, um ihn dann modulweise zu entfernen.
Das vordere Gleis vom oberen SBf könnte ich als sichtbares Durchfahrgleis bzw. mit einem Haltepunkt (kleines Gebäude käme dann rechts) ausführen. Er führt über eine Kehrschleife wieder in sich selbst zurück, d. h. ich brauche eh ein Gleis, das in zwei Richtungen befahrbar wird.
Zurzeit frage ich mich gerade, ob ich rechts an der Kurve der Hauptstrecke einen Tunnel setzen soll, oder lieber die Züge durch die Kurve fahren lasse. Das sichtbare Stück Strecke wäre sonst sehr kurz, zumal nach links hin noch eine Steigung über eine Brücke auf den "Deckel" des oberen SBf führen soll. Dieser soll mit einem Weinberg o. ä. verziert werden (ist aber noch lange nicht so weit). Die Straßenbrücke und an der Straße gelegene Häuser sollen optisch dann die Zufahrt vom unteren SBf verdecken, ich wollte an dieser Stelle keinen Tunnel, weil das in meinen Augen nicht so toll ist wenn an jedem Ende eines HBf ein Tunnel steht, daher die Brücke, Häuser etc, die hier die Sicht verdecken könnten.

Ein grobes Schema:


die nach rechts steigenden Linien deuten die Position der SBf an. links die Brücke, die Arkadenmauer, die ich gebastelt habe, ist hier nicht zu sehen, läge aber zwischen den SBf-Ebenen, wie im Foto zu sehen...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Lutz
Bahn-As
Bahn-As





Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 1303


blank.gif

Beitrag 2 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 11:36    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd,
eine tolle Stützmauer Werde ich mir merken!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches AlbumICQ-Nummer    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12279
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 3 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 11:48    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

was sie nicht hat: Wasserauslässe für Regenwasser von der oberen Ebene. Da muss ich mir noch was einfallen lassen und sie braucht noch eine Mauerkrone, die mache ich aus Silvester-Raketenstäben, allein wegen der Haltbarkeit, wenn sie immer wieder angefasst und herausgenommen werden muss, aber auch wegen der Stabilität. Vielleicht lasse ich den Stab auch überstehen als Arretierung, damit die Mauer nicht umfällt, wenn einer an der Anlage wackelt...



Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 754
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 4 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 12:29    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd, ich finde die Mauer sieht richtig klasse aus. War bestimmt ne heiden Arbeit die "Steine" ins Styrodur hineinzuritzen. Wink Jedenfalls überzeugt das Ergebnis auf Deinen Bildern.
OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12279
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 5 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 12:40    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

« Nick » hat folgendes geschrieben:
War bestimmt ne heiden Arbeit die "Steine" ins Styrodur hineinzuritzen.

nö, das ist so eine Bastelarbeit, die man im Wohnzimmer machen kann, während einer Superstars-Sendung, die man sich notgedrungen antun muss Wink
Also Zeit gut genutzt und mit Bemalen hat es gerade mal zwei Stunden gedauert, inklusive immer rauf- und runterlaufen und Fotos machen und so... Nur das Granieren habe ich heute Morgen gemacht, da hat das Mischen der Farbe fast länger gedauert als das Auftragen... Alles in Allem für den Meter ungefähr 3 Stunden für beide Lagen zusammen...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
MichiT5
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 31.12.2006
Beiträge: 1040
Wohnort: Schleswig Holstein


SchleswigHolstein.gif

Beitrag 6 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 12:54    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Ist klasse geworden Gerd. Super



Gruß
Michael
https://www.facebook.com/eisenbahnfreundeschwarzenbekev//
Peco Code55 N Bahner,Digital mit ECOS
PC mit Traincontroler Gold + GCA85 + GCA50 + GCA93 + GCA136

Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenBlogWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
bieker
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 19.12.2006
Beiträge: 1210


Hessen.gif

Beitrag 7 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 13:02    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Sieht gut aus deine Mauer.




If you can dream it, you can do it.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Dampflokfreund
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 68
Anmeldungsdatum: 17.12.2006
Beiträge: 1872
Wohnort: Sachsens heimliche Hauptstadt


Sachsen.gif

Beitrag 8 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 13:05    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd
eine feine Mauer hast du da gezaubert und die Farbe finde ich genau richtig




es grüßt Jörg

Optimismus ist Aus einem Weizenkorn wird irgendwann ein Fass Bier

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4982
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 9 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 13:18    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd

das nenne ich eine Schöne Arbeit super




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
DampfWerner
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Franken


germany.gif

Beitrag 10 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 15:19    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd,

die Stützmauer ist Dir gut gelungen - auch die farbliche Behandlung
Mit diesem Styrodur lassen sich tolle Bauwerke realisieren.

Gruß Werner




ImageImage
N-Spur/ H0 2-Leiter/ IB-PC-Railware

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
drmbfan
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 79
Anmeldungsdatum: 21.01.2008
Beiträge: 898
Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis


R_Pfalz.gif

Beitrag 11 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 19:56    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd,
da hast Du eine schöne Mauer erstellt. Wie hast Du bzw. womit hast Du die Bögen ausgeschnitten? Hast Du Dir eine Schablone gemacht? Das sieht alles sehr korrekt aus!




Gruß Ingo
(märklin HO digital mit PC)
Von mir eingestellte Bilder sind, soweit nichts anderes vermerkt, von mir!

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12279
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 12 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 20:33    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Ingo,
ich habe mir eine Spindel von CD-Rohlingen genommen, d. h. den Boden der Spindel, diesen etwa mittig auf die untere Kante der Mauer gelegt und mit dem Cuttermesser ausgeschnitten.
Das Einzige, worauf man echt achten muss, ist, dass das Cuttermesser richtig scharf ist, sonst franselt die Sache aus und man muss an der Unterseite korrigieren.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 55
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3438
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 13 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 20:49    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd Klasse gemacht. Kann man sich direkt mal merken um nicht immer die Heki Platten zu kaufen. Wie stark waren die Styrodur Platten ?



Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12279
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 14 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 20:53    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

4mm! Ich habe bei dem Teil hier zwei davon hintereinander gebracht. Das sind dann folglich 8mm. Das Zeug habe ich bei den Tapeten im Baumarkt gefunden, gab es als Styropor-Rollen und als Styrodur-ähnliche Platten. Ich habe die Platten bevorzugt, was sich jetzt auszahlt, mit Styropor kann man das ja nicht machen, wegen der Perlen-Struktur.



Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

-link zum Wildenrather Kreisel

-link zu meiner Anlage Sassenach-Bullay

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Gast











Beitrag 15 von 19
BeitragVerfasst am: 09 März 2008 21:13    Stützmauer Eigenbau  Antworten mit Zitat Nach oben

Das sieht gut aus, Gerd. Die Idee hätte dir mal früher einfallen sollen, wir haben jetzt von Faller eine ganze Menge solch ähnlicher Platten "teuer" gekauft als Mauer für unsere Straße Sad
OnlinePersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1009 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 88% - SQL: 12%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]