JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Alterung von Gebäuden
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Alterung von Gebäuden

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
DampfWerner
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Franken


germany.gif

Beitrag 16 von 39
BeitragVerfasst am: 17 Aug 2007 20:57    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo,

meine Materialien zum Bemalen/Altern sind:
Plakafarben/Abtönfarben, Humbrol- und Revellacke in matt, Pastellkreide
mit hartem Pinsel auftragen (ich zerreibe sie auf Schmiergelpapier)
und dann leicht mit Mattlack oder billigem Haarspray fixiert,
Filz(faser)stifte und Metallic-Marker (silber für Türgriffe usw. :-)
Autolackspray mattschwarz zum Grundieren von Kunststoffprofilplatten
(Dachplatten)
und Holzbeizen.
Beispiel:
http://www.familiegraef.com/photogallery/022.jpg
@Bodo
das Fachwerk könnte noch etwas Alterungsspuren vertragen und die
Backsteinausmauerung weiße Fugen - ansonsten gefällt es mir gut.
Beispiel:
http://www.familiegraef.com/lokschuppen.htm

Gruß Werner




ImageImage
N-Spur/ H0 2-Leiter/ IB-PC-Railware

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
bieker
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 19.12.2006
Beiträge: 1209


Hessen.gif

Beitrag 17 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 13:23    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Werner,
du bist ja ein warer Künstler.
Spitzenmäßig.

Gruß
Stefan




If you can dream it, you can do it.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4982
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 18 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 13:32    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

super Werner

und das mit so einfachen sachen wie Pastellkreide u. co




Grüße von Josef

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
Stefan
Passives Mitglied



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beiträge: 967


germany.gif

Beitrag 19 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 20:18    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

« bieker » hat folgendes geschrieben:
Hallo Werner,
du bist ja ein warer Künstler.
Spitzenmäßig.

Gruß
Stefan


Oh ja - von Werners Werken bin ich auch immer beeindruckt.
Er war schon immer ein wahrer Künstler - Kommt ja aus derselben Branche wie ich Ya winkles




Gruß
- Stefan -


Das Wissen, wo es als höchstes Prinzip auftritt, tötet notwendig den Enthusiasmus, den Geist und jenen aus irrationalen Quellen fließenden menschlichen Instinkt, der für die Konflikte die einfachste Lösung findet.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumSkype Name    
Bodo
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Grevenbroich NRW


germany.gif

Beitrag 20 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 21:50    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Werner

schaut stark aus..

gibts noch mehr Aufnahmen ?




viele Grüße aus dem Rheinland

Bodo

und denkt an das 11te Gebot

dua di ned deischn....

noch was wichtiges ...http://www.flugpate.com/

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches AlbumSkype Name    
DampfWerner
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Franken


germany.gif

Beitrag 21 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 21:52    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Danke :-)

Ich versuche mir immer was auf Internetseiten oder in Moba- Zeitschriften
abzuschauen und zu lernen - so wie das andere hier auch, wie man gerne sieht,
sehr erfolgreich machen. Smile

Gruß Werner




ImageImage
N-Spur/ H0 2-Leiter/ IB-PC-Railware

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
DampfWerner
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 358
Wohnort: Franken


germany.gif

Beitrag 22 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 22:04    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Bodo,

von der Rübenverladung? oder Bemalung/Alterung?
was halt hier noch drinn steckt -
http://www.familiegraef.com/baubericht%20h0.htm
oder da -
http://www.familiegraef.com/schreinerei.htm
(für die meisten hier aber nicht neu)

Bastelnder Gruß
Werner




ImageImage
N-Spur/ H0 2-Leiter/ IB-PC-Railware

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches Album    
Bodo
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beiträge: 392
Wohnort: Grevenbroich NRW


germany.gif

Beitrag 23 von 39
BeitragVerfasst am: 18 Aug 2007 22:15    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Werner

danke, werde mich ausführlich mit deiner HP beschäftigen.....

habe schon auf den ersten Blick viele gute Ideen entdeckt




viele Grüße aus dem Rheinland

Bodo

und denkt an das 11te Gebot

dua di ned deischn....

noch was wichtiges ...http://www.flugpate.com/

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches AlbumSkype Name    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 752
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 24 von 39
BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 21:19    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Da ich für meine Bilder nicht gleich einen neuen Faden aufmachen wollte, kram ich den schon vorhandenen Tread einmal hervor.

Was das altern von Gebäuden angeht, bin ich eigentlich noch unerfahren. Ich hab zwar schon vieles an Häuschen zusammengebaut, aber das Arbeiten mit Farbe, Pinsel etc. beim Hausbau war bislang weniger mein Ding.
Früher hab ich Gebäude mit Hilfe von Kohlemalstiften gealtert, was den Vorteil hatte, das man es wieder abwaschen konnte, wenn es nicht mehr gefiel. Haltbar war diese Methode nicht und "schwarze Finger" beim "in die Hand nehmen" der Gebäude gehörte ebenso dazu.

Bei diesem Bausatz von Auhagen, hab ich die Bauteile zuerst mit diversen matten Revelfarben bemalt. Ziel war ein gealtertes aber nicht schmuddelig wirkendes Haus zu gestalten. Der Farbton der Fassadenteile sollte in etwa dem Original auf dem Karton nachempfunden sein. Dagegen hab ich bei den Backsteinmauern den viel schöneren Braunton "Lederbraun" gewählt, weil dieser viel natürlicher "rüber kommt" als das ursprünglich hellere Ziegelrot. Diese Farbe war dagegen für das Dach wesentlich besser passend. Gealtert wurde mit dünner schwarzer und brauner Pulverfarbe und die Backsteinmauerfügen wurden mit weißer Acrylfarbe hervorgehoben. Durch die farbliche Nachbehandlung konnte ich problemlos den Plastikglanz verschwinden lassen und hab dafür ein schönes individuelles Gebäude.









Ich hoffe mein erster Versuch gefällt euch. Laughing

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Stefan
Passives Mitglied



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 18.10.2006
Beiträge: 967


germany.gif

Beitrag 25 von 39
BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 21:31    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Da sag ich doch mal: Ja - gefällt Smile
Was ich da auf den Bildern sehe ist ein realistisch gealtertes - und nicht unnötig verschmutztes - Gebäude.
Mit der Alterei wird ja gerne übertrieben, aber so ist das fein dosiert - Was den Kunststoffglanz angeht, kann man es auf den Bildern nicht genau sehen, aber durch die verwendeten Farben wird das schon passen Smile

Ich bastel z.Zt. einen Bahnhof zusammen - Alter Pola-Bausatz - farblich behandelt...einserseits ein asolut schöner Bausatz, teils sogar farblich super "gealtert", teilweise aber auch einfach nur Farbe drangeklatscht.
Da gehe ich komplett nur mit der Pastellkreise dran. Um die zu fixieren und nicht schmuddelige Finger zu bekommen, fixiere ich die Farbe (nach Feuchtauftrag) mit Mattlack, der dann auch gleich den nicht behandelten Stellen den Kunststoffglanz nimmt.

Bilder folgen - Noch bin ich im Rohbau Smile




Gruß
- Stefan -


Das Wissen, wo es als höchstes Prinzip auftritt, tötet notwendig den Enthusiasmus, den Geist und jenen aus irrationalen Quellen fließenden menschlichen Instinkt, der für die Konflikte die einfachste Lösung findet.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumSkype Name    
Dampflokfreund
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 67
Anmeldungsdatum: 17.12.2006
Beiträge: 1872
Wohnort: Sachsens heimliche Hauptstadt


Sachsen.gif

Beitrag 26 von 39
BeitragVerfasst am: 11 Dez 2007 21:31    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Also ich muß schon sagen gefällt mir sehr gut. vor allem der Übergang von der Straßenhöhe in die nächsten Etagen bringt die "Verschmutzung" gut rüber und das dach wirkt auch natürlicher



es grüßt Jörg

Optimismus ist Aus einem Weizenkorn wird irgendwann ein Fass Bier

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12245
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 27 von 39
BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 0:05    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Super Arbeit,
ich arbeite beim Zusammenbau oft mit Abtönfarbe und Schwamm anstelle von Pinsel. Aber oftmals ist bei mir die Alterung etwas zu deutlich oder auch mal zu grob. Das hier ist wirklich schön filigran gealtert und nicht zu stark!
Ich habe aber auch schon Gebäude, wie das Stellwerk Cölbe, im Nachhinein mit Wasserfarbe gealtert. Ist ein langwieriger Prozess, bei dem man aber die Flussrichtung von Regenwasser nachmachen kann...
So schöne dezente Farben, wie sie an verputzten und mit Stuck besetzten Altbauten oft zu finden sind, sind aber schwer zu mischen. Da ist Dir wirklich ein großer Wurf gelungen.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4982
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 28 von 39
BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 0:07    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Nick Razz

das gefält mit auch sehr sehr gut

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 45
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 752
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 29 von 39
BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 21:20    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

« gaulois » hat folgendes geschrieben:

So schöne dezente Farben, wie sie an verputzten und mit Stuck besetzten Altbauten oft zu finden sind, sind aber schwer zu mischen. Da ist Dir wirklich ein großer Wurf gelungen.


Hallo Gaulouis, was die Farbgebung meines oben gezeigten Hauses angeht, kann ich Dich beruhigen. Die benutzten Grundfarben konnte ich alle fertig gemischt kaufen. Für das Dach wurde Revell "Ziegelrot" benutzt. Der Stuck wurde mit "Steingrau" bemalt, die restliche Fassade in "Ocker" und die anderen Wände in "Lederbraun". Für die Fassade des 2. Haus aus diesem Bausatz, hab ich allerdings die Farbe mischen müssen.
Vernünftige Bilder dazu werden noch folgen, sobald ich wieder Tageslicht zum fotografieren hab. Abends mit Beleuchtung funzt meine Kamera irgend wie nicht mehr richtig. Rolling Eyes



Jedenfalls sind viele meiner Pinseleien und Alterungen auch nicht auf Anhieb gelungen. Der Stuck vom linken Haus wurde teilweise auch 2x gestrichen bzw entlackt. Beim rechten Haus wurde die Fassage wenigstens 3x bepinselt, bis der richtige Farbton feststand und zudem auch deckend aufgetragen werden konnte.. Was so halbwegs klappte waren die Dächer, sowie die Wände mit den Ziegelmauern. Allerdings nahm das "Fügenfüllen" mit der Acrylfarbe viel Zeit in Anspuch , bis das Ergebnis zufriedenstellen war. Zudem gab es noch eine Nachbehandlung in Hellbraun hinterher. Lediglich bei einem Mauerteil mußte ich nochmal von Neuem beginnen.
Als Tip für Jeden der seine Häuschen bemalen möchte, sei gesagt, das er dies mit den neuen auf Wasserbasis angebotenen Farben tun sollte. So kann man, wenn mal was daneben gegangen ist , gleich seine Farbe ohne Probleme wieder abwaschen. Bei den Farben alter Rezeptur bleibt meist nur Verdünnung oder Ähnliches übrig um den "Lack" wieder runter zu bekommen.

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Rio
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 57
Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 1205
Wohnort: Sauerland


usa.gif

Beitrag 30 von 39
BeitragVerfasst am: 12 Dez 2007 22:46    Alterung von Gebäuden  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallöchen,
so richtig habe ich mich an das Bemalen von Gebäuden noch nicht herangemacht. ich altere lediglich mit verdünnter schwarzer Farbe. Ist für mich recht akzeptabel.

Aber, lieber Nick, dein Gebäude ist wirklich toll. Sieht sehr realistisch aus, ich freue mich auf ein Bild von Ihm auf deiner Anlage.




Grüsse aus dem Münsterland
Dirk
----------------------------------------------
US Modellbahn in N --- Alle 2Leiter-Hersteller

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPhoogle MapPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1007 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 87% - SQL: 13%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]