JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Die Kippe
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Die Kippe

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
heckmal
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1500
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 361 von 368
BeitragVerfasst am: 11 Sep 2020 12:50    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Karl,
zugegeben; sieht ja alles sehr schön aus, ist mir aber viel zu aufwändig und kompliziert. Beruflich hatte ich auch mit Farben (Färben) Beizen und Lacken zu tun. Nicht real, Evaluierung etc. Für die Bemalung stehen mir die unkomplizierten Ölfarben an erster Stelle. Farben einfach untereinander Mischen, fertig und man hat die tollsten Farbabstufungen.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Karl
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 11.08.2017
Beiträge: 253


NordWestf.gif

Beitrag 362 von 368
BeitragVerfasst am: 14 Sep 2020 21:57    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo

zusammen
und


allo @Alois/heckmal:

« Alois/heckmal » hat folgendes geschrieben:
....zugegeben; sieht ja alles sehr schön aus, ist mir
aber viel zu aufwändig und kompliziert.....


Ich freue mich, dass das Ergebnis meiner Anstreicher-Tätigkeit Dir gefällt.
Dafür danke ich Dir und auch für das Vermitteln Deiner beruflichen Erfahrungen.

Meine Mutter war die Jüngste von neun Kindern. Mein Großvater mütterlicherseits
war als Malermeister selbständig tätig. Leider konnte er mir nichts beibringen,
denn er verstarb, als ich gerade sechs Jahre alt geworden war.

Im handwerklichen Betrieb meines Vaters renovierte ich alte Anstriche von
Maschinenrahmen, indem ich sie mit Benzin reinigte und sie dann mit dem
Pinsel erneut mit grauer Lackfarbe beschichtete.

Im Maschinenbau-Praktikum grundierte ich ein Getriebe-Gehäuse mit Mennige.

Mein Enkel Moritz zeigte mir, wie sie für den Schuluntericht mit
Auquarellfarben und Wasser zu Hause feine Farbschleier anzulegen übten.

Bei meinen auf meine Moba-Häuschen und meine Gipsbauteile gerichteten
Anstreicher-Tätigkeiten praktiziere ich also 'Learning by Doing'.

Über meine Erlebnisse auf meinen vielen 'Lernkurven' berichte ich, weil ich
sie später womöglich durcheinander bringe. An diesem Geländer hangele ich
mich entlang.

BRAWA bietet zur Zeit den "OFFENER GÜTERWAGEN OMU DER DR;
Betriebsnummer: 41-17-09; Best.-Nr. 48443; Liefertermin: Q III 2020" (Zitat)
an.

Im Katalog ist das Fahrzeug abgebildet.



Der BRAWA-Fotograf arbeitet ebenfalls mit gegensinnigem Schattenwurf, wie
es auch unser von Herrn Ärmel instruierter "Foto-Schorsche" öfters
praktiziert, zum Beispiel im Beitrag 297.

Da der BRAWA-Wagen bereits herstellerseits mit gegensinnigem Schattenwurf
ausgestattet wird, habe ich ihn mir nun bestellt.

Da wird sich unser "Foto-Schorsche" gewiss freuen, braucht er sich dann
doch nicht mehr um die Erzeugung des gegensinnigen Schattenwurfes selbst
zu bemühen.

MfG
Karl

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12867
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 363 von 368
BeitragVerfasst am: 20 Sep 2020 11:21    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Karl,
Danke für den Hinweis mit den Stahlkugeln. Das ist eine gute Idee! Meine Alterungs-Farben warten seit der vorletzten Intermodellbau auf ihren Einsatz und das tut ihnen sicher nicht gut.

Dass Dein Großvater Dir nichts mehr beibringen konnte, muss nichts heißen. Mein Vater ist auch Maler- und Lackierermeister, aber im Modellbau gelten andere Regeln als im Industrieanstrich, daher sind die Kenntnisse nur bedingt übertragbar. Und indem Du Deinen Enkel einbindest, trägst Du das Hobby in die Zukunft

Verstehe ich das richtig, dass Brawa in den Fugen und an den Metallstegen bereits Schatten auflackiert hat Question




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Karl
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 11.08.2017
Beiträge: 253


NordWestf.gif

Beitrag 364 von 368
BeitragVerfasst am: 20 Sep 2020 21:49    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo
zusammen
und


allo @Gerd/gaulois:

« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
.....Hinweis mit den Stahlkugeln. Das ist eine gute Idee!
Meine Alterungs-Farben warten seit der vorletzten Intermodellbau auf ihren
Einsatz und das tut ihnen sicher nicht gut.....


Ja, als ich entdeckte, dass VAMP*ISOL diese Kugeln anbietet, habe ich sie
sofort bestellt. Zuvor lautete der Ratschlag von Herrn Jens Kaup, man möge doch
bitte die VALLEJO-Kunststoff-Fläschchen kräftig am Boden aufstoßen und kräftig
schütteln. Meine Erfahrungen zeigen, dass dieses Vorgehen wenig zielführende
Ergebnisse liefert. Mit den Stahlkugeln sind die abgeschiedenen Farbpigmente
wieder in den 'washes' zu einer Suspension aufzurühren, wenn geduldig
geschüttelt wird. In manchen Farbspray-Dosen kann man auch solche Stahlkugeln
hören. Es scheint sich also um eine gängige Praxis zu handeln.

« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
..... aber im Modellbau gelten andere Regeln als im
Industrieanstrich, daher sind die Kenntnisse nur bedingt übertragbar.....


Ja, das lerne ich auch gerade und diese meine Lernprozesse habe ich mit meinem
'Learning by Doing' erwähnen wollen. Danke für Deine mich bestätigenden Worte.

« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
.....Verstehe ich das richtig, dass Brawa in den Fugen
und an den Metallstegen bereits Schatten auflackiert hat?......


Ich danke Dir für die Frage, sie macht mich bedenklich, denn ich habe ja wie
zuvor erwähnt, zwei solcher BRAWA-'Omu'-Wagen bestellt. Wenn ich sie in den
Händen halten werde, gebe ich Bescheid über den Sachverhalt. Ich wäre nicht
besonders amüsiert, wenn es sich um auflackierte Schatten handeln würde,
bis dahin vermute ich, dass der BRAWA-Fotograf die Wagen aus zwei Richtungen
beleuchtet hat.

Jetzt aber wende ich mich der Beleuchtung meines IKEA-Regals zu.

In meinem weiter oben stehenden Beitrag 235 berichtete ich am 25.12.2019 über
den geplanten Aufbau einer Lichtleiste, die ich aus aus einer hölzernen Träger-
leiste und einer Alu-Blende zusammensetzen will.

Das nachstehende Foto zeigt den Anstrich der hölzernen Trägerleiste, die
ich dazu auf dem IKEA-Regal ausgelegt habe, weil ich wegen ihrer Länge keinen
anderen Platz wählen konnte.



Die Lichtleiste ist mittels Stuhlwinkeln mit den Kragarmen verschraubt.
Hinter der Alu-Blende ist das aus vier LED-Leuchtröhren gebildete Lichtband
soeben noch sichtbar.



Demnächst werde ich das Lichtband an die Steckdose anschließen.
Für die nachstehenden beiden Bilder blieb die Aufnahme-Position des
"SAMSUNG GALAXY A51" unverändert, ich vergrößerte die 'Omu(0)'-Wagen mit
dem Zoom.






Sie stehen mittels der Kellerraum-Deckenbeleuchtung und einem gegen die
Kellerdecke gerichteten Halogen Baustellen-Flutlicht in einem, - soweit wie von
mir gestaltbar -, diffusen Lichtstrom.

Es bleibt noch etwas Wegstrecke hin bis zum Ziel eines mich ansprechenden
Fotos.

MfG
Karl

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Karl
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 11.08.2017
Beiträge: 253


NordWestf.gif

Beitrag 365 von 368
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2020 22:13    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo
zusammen,

heute verlegte ich den sechs Millimeter dicken Korkstreifen als zukünftiges
Planum für die Gleisanlage auf dem IKEA-Regal.

Dann stellte ich den 'TrainSafe'-Röhren-Zugspeicher mit dem darin ruhenden
Traditionszug der Reichsbahndirektion Magdeburg auf das zukünftige Planum
der Gleisanlage.



Bei dieser Stellprobe erhielt ich auch leserliche Klassennummern auf den
Abteiltüren, als ich mit dem "SAMSUNG GALAXY A51" einen herangezoomten
Bildausschnitt aufnahm.



Mit dem LED-Lichtband wird das Planum von oben her gut ausgeleuchtet.
Jedoch muss noch ein waagerechtes Flutlicht hinzukommen, um die Seitenwände
und die Fahrwerke stärker ins Licht zu setzen.

Ich werde mir mittels LED-Streifen ein mobiles Lichtband verschaffen, das ich
als ein sich horizontal erstreckendes, waagerecht strahlendes Flutlicht
einzusetzen gedenke.

MfG
Karl

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 53
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12867
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 366 von 368
BeitragVerfasst am: 21 Sep 2020 22:24    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Karl,
das mit den Kugeln in der Farbe ist in der Tat eine gängige Praxis und auch nicht erst seit gestern, aber manchmal kommt man einfach nicht darauf, dass man das ja kopieren könnte. Und so ein Satz ausgerechet von mir. Rolling Eyes

Das mit dem Zoom beim Handy kannst Du getrost vergessen, denn üblicheriweise ist da kein hinreichend guter optischer Zoom verbaut, sondern (ggf. zusätzlich) ein sogenannter digitaler Zoom. Das ist aber nichts anderes als eine schlichte Bildausschnittfunktion, d. h. aus dem großen Totalbild wird ein Ausschnitt ausgewählt und hochgerechnet. Was nicht da ist, kann man aber auch nicht hochrechnen, will sagen, Handy-Zoomfotos sind immer untauglich, um es vornehm auszudrücken und kein SCH-Wort zu benutzen, außer wenn man ausschließlich den optischen Zoom nutzt.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Karl
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 11.08.2017
Beiträge: 253


NordWestf.gif

Beitrag 367 von 368
BeitragVerfasst am: 25 Sep 2020 0:16    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo
zusammen
und


allo @Gerd/gaulois:

« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
.....Das mit dem Zoom beim Handy kannst Du getrost
vergessen, denn üblicherweise ist da kein hinreichend guter optischer Zoom
verbaut, sondern (ggf. zusätzlich) ein sogenannter digitaler Zoom.
Das ist aber nichts anderes als eine schlichte Bildausschnittfunktion,
d. h. aus dem großen Totalbild wird ein Ausschnitt ausgewählt und
hochgerechnet. Was nicht da ist, kann man aber auch nicht hochrechnen,
will sagen, Handy-Zoomfotos sind immer untauglich, um es vornehm auszudrücken
und kein SCH-Wort zu benutzen, außer wenn man ausschließlich den optischen
Zoom nutzt.....


Ich danke Dir für Deine mich tröstenden Zeilen, denn als ich meine Fotos
von den beiden offenen Güterwagen, Bauart Omu(0), auf dem IKEA-Regal hier auf
dem PC-Bildschirm sah, verschlug es mir zuerst einmal die Sprache.

Du hast mir einleuchtend gut erklärt, weshalb es SCH-Bilder geworden sind.
Danke noch einmal.

Nun habe ich einen zweiten und dritten Anlauf genommen.
Das "SAMSUNG GALAXY A51" - Handy habe ich näher an das Regal herangerückt,
die Entfernung beträgt jetzt rund dreißig Zentimeter. Die weiße Kellerwand
habe ich hinter dem grünen Tuch versteckt.

Dennoch ist mir die Seitenwand des Abteilwagens zu dunkel geraten.



Ich denke, dass die Belichtungsmessung vornehmlich die hellen Schichten,
- also das Holz, das sechs Millimeter dicke DEPRON, das zwanzig Millimeter
starke rosa Styrodur und die etwas dunklere, drei Millimeter dicke
Korkauflage -, ausgewertet hat und nicht die dunkle Abteilwagenseitenwand
in den Fokus genommen hat.

Beim folgenden Foto habe ich die hellen Schichten durch die oliv-grün
gestrichene Handauflage abgedeckt. Die Handauflage ragt etwas über die
Schienenoberkante heraus, als minimale Absturzsicherung sozusagen.

Weil ich von Hand mit Hilfe eines dünnen und schmalen Brettchens entkuppele,
bildet die Handauflage den vorderen Abschluss der Korkauflage des IKEA-Regals.



Bei der Abstimmung der Beleuchtung sehe ich noch Verbesserungspotential.

MfG
Karl

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
heckmal
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1500
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 368 von 368
BeitragVerfasst am: 25 Sep 2020 0:47    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Karl, hallo Gerd,
ich kann es nur wiederholen: das Fotografieren mit dem iPhone ist komfortabel und führt auch bei der Bildübertragung schneller zum Ziel. Die Zoomer benutzen aber besser eine Kamera.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.0998 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 83% - SQL: 17%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]