JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1321
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 2881 von 2927
BeitragVerfasst am: 25 Jan 2020 15:00    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
wir sehen lauter schöne und immer mehr Fahrzeuge. Die werden später hoffentlich - nicht im Untergrund verstauben und - oft das Licht der Welt erblicken. Allein den Überblick zu behalten... Ohne Dokumentation geht`s sogar bei meinem kleinen Bestand nicht.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2882 von 2927
BeitragVerfasst am: 25 Jan 2020 15:23    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

a, das ist der Preis... Eigentlich wollte ich heute morgen ein wenig auf- und umräumen, aber dann kam das Paket und wollte ausgepackt werden. In die Bestandsliste müssen die Fahrzeuge auch noch...

... da das aber Wagen aus der Mosel-Region sind, musste ich sie einfach haben. Gelegentlich habe ich das Problem, dass ich Sachen gut finde, die an der Mosel gar nichts zu suchen haben, aber das Moselthema habe ich ja auch erst seit rund 15 Jahren. Und einiges, was hier fährt, habe ich einfach nciht. Mir fehlen jede Menge CFL-Fahrzeuge, die es z. T. aber schon gab, ich aber verpasst habe...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1321
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 2883 von 2927
BeitragVerfasst am: 30 Jan 2020 13:25    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
heute, 30.01.2020, 12:15 registrierte ich bei Dir eine Schnapszahl. Zu lesen war 888 888 Aufrufe!




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2884 von 2927
BeitragVerfasst am: 30 Jan 2020 21:08    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

ieviel ? cool und das zu Adrians 3 x 7 -Geburtstag Very Happy Danke für den Hinweis (sich selbst auf die Schulter klopf) Very Happy




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2885 von 2927
BeitragVerfasst am: 05 Feb 2020 0:21    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
falls sich einer fragt, was ich gerade mache: Weil längerfristige Projekte grad nicht funktionieren und immer irgendwelches Material fehlt, habe ich angefangen, weiter Waggons zu beleuchten. D. h. angefangen habe ich mit der Farbgebung, denn der Versuch von Märklin, die Inneneinrichtung nachzubilden ist nett, aber da ist noch Luft nach oben.

Hier mal ein 1. + 2. Klasse Silberling, vorne nachgearbeitet, noch ohne Figuren, hinten das Original, das so nicht bleiben soll...






Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2886 von 2927
BeitragVerfasst am: 16 Feb 2020 22:35    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
in einem Parallel-Forum ist mein Bahnhof jeztt in einem Streckenplan enthalten. Aus Mühlenthal ist mir ein IC "zugelaufen", der von hier Sassenach nach Jonastedt fährt. Hier das zurgehörige (ungeschnittene) Video, das leider auch einige Schwächen meiner Gleisanlagen (sound) und der Beleuchtung (Flimmern der Neonleuchten) offenbart:

http://www.youtube.com/watch?v=DRprrXmQHHM&feature=youtu.be

Der Link funktioniert seltsamerweise aus dem Forum heraus nicht, aber wenn man ihn - ohne den Umleiter - in den browser kopiert und dann aufruft, dann geht's




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1321
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 2887 von 2927
BeitragVerfasst am: 17 Feb 2020 17:46    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
« gaulois » hat folgendes geschrieben:
http://www.youtube.com/watch?v=DRprrXmQHHM&feature=youtu.be
Der Link funktioniert seltsamerweise aus dem Forum heraus nicht, aber wenn man ihn - ohne den Umleiter - in den browser kopiert und dann aufruft, dann geht's

... habe leider keine Ahnung und nichts kapiert.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
Bodo
Site Admin
Site Admin



Geschlecht:
Alter: 61
Anmeldungsdatum: 14.07.2007
Beiträge: 606
Wohnort: Grevenbroich NRW


germany.gif

Beitrag 2888 von 2927
BeitragVerfasst am: 17 Feb 2020 18:16    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Alois

aus nicht nachvollziehbaren Gründen mußt du den Link manuell markieren dann kopieren und in einem neuen Fenster einfügen ... dann geht das Video




viele Grüße aus dem Rheinland

Bodo

und denkt an das 11te Gebot

dua di ned deischn....

noch was wichtiges ...http://www.flugpate.com/

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPhoogle MapPersönliches AlbumSkype Name    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1321
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 2889 von 2927
BeitragVerfasst am: 17 Feb 2020 21:13    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Bodo.
« Bodo » hat folgendes geschrieben:
Hallo Alois
aus nicht nachvollziehbaren Gründen mußt du den Link manuell markieren dann kopieren und in einem neuen Fenster einfügen ... dann geht das Video
...so isses, danke.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 82
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 1321
Wohnort: Auf den Moselhöhen im Rhein-Hunsrück-Kreis, auch (Hängeseilbrücken genannt)


R_Pfalz.gif

Beitrag 2890 von 2927
BeitragVerfasst am: 17 Feb 2020 21:42    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
« gaulois » hat folgendes geschrieben:
(...)Hier das (ungeschnittene) Video, das leider auch einige Schwächen meiner Gleisanlagen (sound) und der Beleuchtung (Flimmern der Neonleuchten) offenbart:
Wie heißt es so schön: Bilder sagen mehr als tausend Wörter; mehr noch, wenn sie sich auch noch bewegen. Jetzt kann man sich auch aus der Ferne ein Gesamtbild vorstellen - weiter so.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2891 von 2927
BeitragVerfasst am: 17 Feb 2020 22:59    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Bodo,
Danke fürs Helfen!

Hallo Alois,
das Video offenbart die nächste Baustelle: Die Elektrik vorantreiben, denn dann werden hoffentlich einige von den Sound-Aussetzern verschwinden. Einige rühren von den DKW und anderen Lücken in der Weichenstraße her, andere hingegen von der mangelnden elektrischen Versorgung auf dem Hangviadukt und dahinter...

Aber es hat Spaß gemacht, das Video zu drehen und zu sehen, dass der Zug tatsächlich aus Richtung S21 nach Sassenach und bis nach Bullay kommt. S21 müsste ich natürlich auch neu verkablen bzw. versorgen.

Deshalb war ich heute, nach einem Besuch bei einem MIST5-Kollegen gestern und einer kurzen Diskussion über Stromversorgungen im Baumarkt "neben" meinem Büro, um entsprechndes Kabelmaterial zu besorgen. Ich denke, ich werde mit dem Hangviadukt und dem, was daran anschließt, beginnen, da ist es am nötigsten und auch am leichtesten zu bauen. Sassenach kommt dann dran, wenn ich auch die Steuerung und die Weichenservos einbauen kann.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2892 von 2927
BeitragVerfasst am: 21 Feb 2020 17:02    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
ich habe heute mal eine Verbesserung durchgeführt, die noch durchgängig durch die Anlage muss, aber schon mal den Hangviadukt und die Doppelstockbrücke wesentlich verbessert:

Es ist jetzt ein mit Wago-Klemmen von Hangviaduktstück zu Hangviaduktstück hinter die herausnehmbaren Bögen rotes 1,52mm Kabel verlegt, das am Prinzenkopf erst mal provisorisch unter ein Gleisende gelegt wurde, sodass es den Mittelleiter speisen kann. Am Reilerhals ist ein Kabel angeklemmt, das direkt nach Sassenach unter ein Gleis führt und siehe da: Keine Soundprobleme mehr und die selbst gebauten Innenbeleuchtungen verursachen auch keine Probleme mehr.

Ich muss das aber noch professioneller gestalten und vor allem in Höhe Pünderich einen Delta4f-Booster platzieren, der dann von der CS gespeist wird. Außerdem noch ein Massekabel gleicher Bauart... Dann wären wir an dem Bahnhofsende schon mal einen Schritt weiter... Very Happy

Der nächste Schritt sieht dann so aus, dass ich alle 6 Leitungsstränge komplett durch die Anlage durchführen will. Hier fange ich auch wieder am Hangviadukt an:



Warum 6 Leitungen? rot ist Fahrstrom, gelb(-grün) Lichtstrom, braun Masse, soweit der Märklin Standard, dann kommen hinzu blau für +5V, hellgrau für +12V und schwarz für Masse (Computernetzteil). Das Durchschleifen der letztgenannten Leitungen ermöglicht es überall nachher mit gleichem Potenzial rechnen und steuern zu können, wahrscheinlich werde ich trotzdem auch hierfür autarke Stromversorgungen an verschiedenen Stellen haben.



Daher auch die Wago-Klemmen: Man kann dann an passender Stelle trennen und eine andere Einspeisung wählen. Gleiches gilt selbstverständlich auch für die verschiedenen Boosterkreise. Damit hätte ich aber, wenn ich überall die Adern verlegt habe, ein flexibles System, wo überall eine Einspeisung ankommt und so getrennt werden kann, wie es gerade gebraucht wird. Im Baumarkt meines neuen Vertrauens war allerdings nicht mehr als 10 m rotes Kabel verfügbar...

Für die Befestigungen hatte ich zunächst Tackerklammern, das reicht in der Mittel der Kabel auch völlig aus, aber nicht an den Enden, wo ich ja mit den Wago-Klemmen hantiere, da musste was stabileres her. Da hätte man Blechhalterungen einschrauben können, Heißkleber oder was auch immer. Da ich aber reichlich Raketenstäbe habe, die für schönere Aufgaben nicht zu gebrauchen sind, und Holz auf Holz mit Leim am besten hält, habe ich es mal damit versucht. Die Serie wird zeigen, ob es tauglich ist, das hier ist ja nur der Prototyp.

Das rote Kabel ist eine Litze, die anderen starrer Draht, daher müssen die Enden noch so umgebogen werden, dass man später hinter dem Hangviadukt an alle Klemmen ran kommt, ohne dass sie sich in die Quere kommen, daher die abschließende Verbiegung der starren Drähte.



Mal sehen, ob das alltagstauglich ist, ein Schritt in die richtige Richtung (es gibt überhaupt Kabel) ist es jedenfalls Very Happy

Auf die Rückseite des Hangviaduktes wie auch unter die anderen Segmente, wo diese Leitungen verlegt sind, will ich überall noch kleine Zettel auftapezieren, damit man immer, ohne irgendwo nachgucken zu müssen, weiß, was welche Leitung ist.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2893 von 2927
BeitragVerfasst am: 22 Feb 2020 21:35    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

... so, der Hangviadukt ist sechspolig durchgeschleift (aber selbst nicht angeschlossen). Ein paar Testfahrzeuge, die sonst rumgezickt haben (Soundaussetzer etc.) fahren jetzt prima drüber, aber der Roco VT 11.5 ist echt ein Problem Rolling Eyes Irgendwie verursacht der entweder zu viel Stromfluss durch Kurzschluss (kann aber nix sehen), oder hat auch noch zu viel Strombedarf, dabei ist das die Version mit Sounddecoder und dem kleinen Motor (aus dem MiWuLa beschafft) Think

Mehr Boosterkreise wären der nächste Schritt, wenn die Verkabelung nach rechts und links weiter ausgebreitet ist.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
joe
Lokführer
Lokführer



Geschlecht:

Anmeldungsdatum: 18.08.2013
Beiträge: 229
Wohnort: Duisburg


NordWestf.gif

Beitrag 2894 von 2927
BeitragVerfasst am: 22 Feb 2020 23:21    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
ich habe den VT11.5 in Erstausführung in Gleichstrom (ohne Decoder). Dort sind brünierte Räder verbaut, der Stromfluss wird über spitzengelgerte Achsen an ein angelaufenes Blech neben dem Drehpunkt des Drehgestells über ein Kupferblech abgenommen. Alles in allem kommen da über 3 kOhm von der gereinigten Schiene bis zum Motoranschluss an Widerstand zusammen! Soll heissen: Falls Brünierung an den Rädern ist, runter damit, die Achslagerung mit einem Rostradierer reinigen, das Blech mit einem Rubber polieren und dort direkt das Kabel zum Decoder anlöten.




Viele Grüße

joe / Jörg

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 52
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 12587
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2895 von 2927
BeitragVerfasst am: 23 Feb 2020 1:24    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Jörg,
das kann ich mir natürlich mal ansehen, aber eigentlich kann es das nicht sein, weil der TEE in anderen Bereichen der Anlage richtig läuft... Ich hatte die Schleifer im Verdacht, die auf dem C-Gleis auch ordentlich rumoren und hatte das Gefühl, dass hier die Einpassung seitens Roco so eng gewählt wurde, dass der Umbau mit derm Bronzeband womöglich für Ärger sorgt. Auf der einen oder anderen Weiche schleuderte das Fahrzeug, daher habe ich die Bronzebänder wieder abgezogen. aber das kuriose Fahrverhalten blieb.

Vielleicht ist der Booster auch schon leicht angeschlagen von den vielen Störungen der letzten Jahre. Vielleicht hat sich auch woanders was eingeschlichen. Ich meine aber, dass das Fahrzeug an sich gut lief, dem Hinweis werde ich morgen früh aber mal folgen und mir die Räder ansehen.

Allerdings kann ein hoher Widerstand eigentlich nicht der Grund für eine Überlastung des Boosters sein, oder?

NACHTRAG: Es liegt aber ja offenbar am Fahrzeug, also habe ich Testfahrten gemacht. Woran liegt es, wenn ein Fahrzeug in Kurven kaum vorwärts kommt, langsam fährt, aber der Motor viel Strom zieht Question Richtig: Es sind alle (!) Haftreifen abhanden gekommen (sind nur zwei, aber die zwei sind wichtig). Also neue Haftreifen drauf und dann solte das Problem keins mehr sein und dann hat sich die neue elektrische Leitung doch gelohnt und ich habe doch ein Problem gelöst. (Das ist wichtig, denn es ist frustrierend, wenn man sich die Arbeit macht, ohne dass ein Effekt raus kommt.)




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!

und immer den Nachwuchs fördern!

Gerd 50 014

zur Moselanlage: . . . . . . . . . . . . . . . . . zum Wildenrather Kreisel:
ImageImage

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenAIM-NamePersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1377 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 71% - SQL: 29%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]