JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Projekt N
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Projekt N

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3383
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 556 von 564
BeitragVerfasst am: 22 Jun 2018 15:11    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

i Nick ich finde das Haus mit dem Gerüst Klasse. Allerdings muss ich auch sagen das dieses nicht das richtige Gerüst für ein 60ziger Jahre Haus ist. In den 60zigern haben die Gerüste meines Wissens noch aus einezelnen Rohren bestanden die dann mit Klemmen zusammen geschraubt werden. Hier kann man es glaube ich ein wenig erkennen:

http://www.maler-tropp.de/geschichte.htm




Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 711
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 557 von 564
BeitragVerfasst am: 23 Jun 2018 17:14    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

« pepe1964 » hat folgendes geschrieben:
Hi Nick ich finde das Haus mit dem Gerüst Klasse. Allerdings muss ich auch sagen das dieses nicht das richtige Gerüst für ein 60ziger Jahre Haus ist. In den 60zigern haben die Gerüste meines Wissens noch aus einezelnen Rohren bestanden die dann mit Klemmen zusammen geschraubt werden. Hier kann man es glaube ich ein wenig erkennen:

http://www.maler-tropp.de/geschichte.htm


Hallo Pepe, das Haus mit dem Gerüst bleibt auf jeden Fall. Ich möchte es nur farblich verändern und mit einem besser passenden Gerüst versehen. Bei dem jetzigen Gerüst passen die Etagenhöhen nicht so ganz zu meinem Haus. Die dunkle Farbe sorgt dafür, das du bei dem Gebäude mehr Gerüst wie Haus sieht, deshalb die Änderungen. Bei der Firma Lütdke habe ich dieses variable Gerüst gefunden. https://www.luetke-modellbahn.de/Spur-N/Gewerbe-und-Industrie-202/Baugeruest-561.html. Vom Preis her nicht wesentlich teurer wie meine alte Gerüstpackung. Der Vorteil, das Modell könnte sowohl ein Holzgrüst (gab es in den 60er auch), als auch ein Metallgerüst mit hölzernen Trittbrettern darstellen.Die Farbe wird in jedem Fall angepasst.




Projekt N
Bauen wie vor 40 Jahren.. ein Nostalgiediorama entsteht
Neu !!! Neuaufbau des Diorama mit fünfziger Jahre Geschäftshaus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3383
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 558 von 564
BeitragVerfasst am: 25 Jun 2018 6:56    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Nick,

Da dort die Teile einzeln sind kannst du sie doch prima schon am Spritzling anmalen.
Die Leiertn Alufarben oder stahlfarben mit ein wenig RostPatina undDie Bretter schön dunkel mit Farbklecksen drauf. :-)




Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 711
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 559 von 564
BeitragVerfasst am: 01 Jul 2018 12:23    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

o, das Haus links mit dem ehem. Gerüst hat seine neue Farbe (hellbeige statt beige) erhalten, ich warte jetzt nur noch auf die neuen Gerüsttteile.








Projekt N
Bauen wie vor 40 Jahren.. ein Nostalgiediorama entsteht
Neu !!! Neuaufbau des Diorama mit fünfziger Jahre Geschäftshaus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11852
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 560 von 564
BeitragVerfasst am: 01 Jul 2018 21:34    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Nick,
hoffentlich kommen die bald, ein Haus mit Gerüst macht mehr her als wenn alle ohne sind ...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 711
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 561 von 564
BeitragVerfasst am: 22 Jul 2018 21:21    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

as Haus mit Gerüst ist fertig....








Meiner Meinung nach ist der große Wurf in der Verbesserung der Optik ausgeblieben. das Haus ist jetzt nicht besser mit Gerüst zu sehen wie vorher. Das neue Gerüst ist aber filigraner wie das Faller-Modell. Dafür war dieses aber bei den Halteelementen detaillierter. Insgesammt ist das Fallergerüst etwas grobschlächtiger gegenüber dem Lüdkte Gerüst.

Der Lüdtke-Bausatz erfordert etwas Geschick mit dem Bastelmeser, da z.B. die Absturzsicherungen selber geschnitten werden müssen. Die Abstürzsicherung für die Füße (rot) sind nicht Bestandteil des Bausatzes und wurden von mir aus Polistyrolteilen angefertigt. Um so ein Gerüst wie meines zu bauen, müssen auch die Halter für die Bretter in der Höhe verlängert werden, sonst geht das Gerüst nur bis zur ersten Etage.
Vorteil dieses Bausatzes ist, das man individuelle Lösungen für den Gerüstbau umsetzten kann. Wenn man bislang eher vorkonfektionierte Bausätze zusammengeklebt hat, muss man sich etwas umstellen, da einige Teile angefertigt werden müssen. Für den Bau sollte man sich etwas Zeit lassen, da u.U. sich auch mal die filigranen Teile verziehen können, die man vorsichtig wieder richten muss.









Bilder upload funktionierte mal wieder nicht. Ich hab festgestellt das die "sicheren" Verbindungen meiner Bilderlinks hier nicht funktionieren. Habe aus den https den letzten Buchstaben entfernt und schon wurden die Bilder angezeigt.




Projekt N
Bauen wie vor 40 Jahren.. ein Nostalgiediorama entsteht
Neu !!! Neuaufbau des Diorama mit fünfziger Jahre Geschäftshaus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11852
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 562 von 564
BeitragVerfasst am: 23 Jul 2018 18:38    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Nick,
auf die Beobachtung mit dem https bin ich von Andreas schon mal hingewiesen worden...

zur Sache: Ich finde, beide Gerüste haben was, wenn man das Lüdtke-Gerüst nicht kennt, ist auch das Faller-Gerüst sehr filigran, natürlich nicht mehr, wenn beide nebeneinander liegen.

Man sieht auch viel von dem Haus, wenn man sich in die 5m Perspektive begibt. Aus der "normalen" Betrachterhöhe der Modellbahn natürlich nicht mehr, weil man ja aus der Vogelperspektive schaut und damit auf die Gerüstbretter, nicht auf die Holme. Das macht den Effekt aus, den Du beschreibst.

Aber schön isses doch! Nur: welches Jahrzehnt ist das Think Question An solche roten Absturzsicherungen kann ich mich erinnern, aber ich könnte nicht sagen, von wann. Späte 70er, frühe 80er Jahre?




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 711
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 563 von 564
BeitragVerfasst am: 24 Jul 2018 19:59    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd, Epoche ist Mitte der Siebzieger. Diese Sicherungen gab es damals durchaus schon. Ob sie immer Rot waren, keine Ahnung. Rote Trittretter habe ich tatsächlich mal vereinzelt an einem aktuell aufgestellten Gerüst gesehen. Aber das das ganze Gerüst mit roten Brettern aufgebaut wurde, wie bei dem Faller-Modell, wird wohl kaum vorkommen, Die Absturzsicherungen gibt es auch in grauer Holzoptik und unterschiedlich abgegriffen.




Projekt N
Bauen wie vor 40 Jahren.. ein Nostalgiediorama entsteht
Neu !!! Neuaufbau des Diorama mit fünfziger Jahre Geschäftshaus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11852
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 564 von 564
BeitragVerfasst am: 24 Jul 2018 23:12    Projekt N  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Nick,
mitte der 70er kommt hin, ich meine, so ein Gerüst wurde beim Bau des Nachbarhauses meiner Eltern verwendet, das dürfte im letzten Drittel der 70er oder sogar 1980 gewesen sein. Genau weiß ich das nicht mehr, aber das sah schon anders aus als Anfang der 70er, jedenfalls in unserem Dorf...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1231 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 67% - SQL: 33%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]