JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - Die Kippe
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 Die Kippe

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11841
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 91 von 93
BeitragVerfasst am: 06 Jul 2018 14:20    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Karl,
feine Wagen! bei dem letzten Bild muss ich an meine als Kind einzige Dampflokfahrt von Gustorf nach Grevenbroich denken. Das müsste eine 24er gewesen sein mit drei- oder vierachsigen Umbauwagen. So genau weiß ich das nicht mehr, wahrscheinlich waren es Dreiachser, aber an die Türen und die Außentreppen kann ich mich deutlich erinnern Very Happy

Die Preußen habe ich im Original nicht erlebt, die sehen aber auch klasse aus. Aus welcher Produktionszeit von Brawa stammen die?




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Karl
Schaffner
Schaffner



Geschlecht:
Alter: 78
Anmeldungsdatum: 11.08.2017
Beiträge: 54


NordWestf.gif

Beitrag 92 von 93
BeitragVerfasst am: 07 Jul 2018 17:17    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo
und

Hallo @Gerd/gaulois:

« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
.....Die Preußen habe ich im Original nicht erlebt, die sehen aber auch klasse aus.....


Ja, ich habe wohl durch Erlebnisse in Kindheit und Jugend meine Vorliebe
für die von der Preußisch-Hessischen Staatsbahn beschafften Personenwagen
entwickelt, weil ich einige davon zu dieser Zeit sah und in etlichen
von ihnen auch reisen durfte. Die vierachsigen Abteilwagen habe ich nicht
fotografieren können, ich muß sie aber im Kasseler Hauptbahnhof gesehen haben,
denn ich fand in einem von Herrn Dr. Lutz Münzer abgefassten Bericht

(Münzer, Lutz:
Verkehr und Anlagen der nördlichen Main-Weser-Bahn
im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert.
In: Jahrbuch für Eisenbahngeschichte 32, S. 29 - 60. Werl 2000 )

ein Bild, das einen auf der Main-Weser-Bahn (Strecke Frankfurt-Kassel) verkehrenden
Fernzug zeigte, in dem ein Vierachser-Abteilwagen mitgeführt wurde.

Ich meine nun, dass bei mir in Kassel während der ersten Jahre
des 1950'er Jahrzehnts vom Anblick solcher 'langen Abteilwagen' ein
nachhaltiger Eindruck verblieben ist, denn sonst hätte ich mir die BR*AWA-
Wagen ja nicht gekauft.


« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
.....Aus welcher Produktionszeit von Brawa stammen die?.....


Meinem Enkel Bruno habe ich zu Weihnachten 2012 die Modul-Kästen gebaut.
Diesen Zeitraum konnte ich im Rückblick zuverlässig an Hand einer Quittung des
Holzhändlers bestimmen.

Die vierachser Abteilwagen hatte ich in 'DR'- Ausführung beim Schwerter
Händler bestellt, jedoch lediglich der 'B4'-Wagen war noch lieferbar,
der Abteilwagen mit Bremserhaus wurde in der Auführung einer vor
der 'DR'-Zeit liegenden Ausführung geliefert, weil die von mir
gewünschte Ausführung bereits werksseitig vergriffen war. Den Kauf habe
ich meinen Moba - 'Die Kippe' - Aufzeichnungen im April 2013 notiert.

Den letzten 'Kaiser-Wilhelm-Wagen' kaufte ich im Dezember 2015.
Diesen Wagen erwarb ich preislich reduziert in Dortmund, er war wohl
ein Auslaufmodell. Hierzu fand ich die Quittung.

Kurzum, BR*AWA müsste vermutlich die Vierachser-Abteilwagen vor 2013 und die
'Kaiser-Wilhelm-Wagen' vor 2015 produziert haben.

« Gerd/gaulois » hat folgendes geschrieben:
.....feine Wagen! bei dem letzten Bild muss ich an meine
als Kind einzige Dampflokfahrt von Gustorf nach Grevenbroich denken.
Das müsste eine 24er gewesen sein mit drei- oder vierachsigen Umbauwagen.
So genau weiß ich das nicht mehr, wahrscheinlich waren es Dreiachser,
aber an die Türen und die Außentreppen kann ich mich deutlich erinnern.....


Von einer Reise mit Personenwagen aus der Länderbahnzeit habe ich eines meiner
Fotos aufgefunden. Es zeigt einen Personenzug, der im Hannoversch Mündener
Bahnhof auf Gleis 5 abfahrtbereit steht. Die Kinder einer CVJM-Jugendgruppe
unternehmen eine Pfingstfahrt zum Hohen Meißner. In Eichenberg werden sie
in einen nach Albungen hin verkehrenden Personenzug umsteigen. Von Albungen
aus geht es dann als Rucksackwanderung hinauf zur Jugendherberge auf dem
Hohen Meißner.



Damals, etwa um 1955 herum, hatte die Elektrifizierung noch nicht den
Kasseler Raum erreicht, die Dampflok besaß im Nahverkehr unangefochten die
Vorherrschaft, so habe ich also nur die fröhlichen CVJM-Freunde aufgenommen,
die Dampflok dagegen war unwichtig.

Im Bild wird die Dampftraktionszeit sichtbar, denn der Dampfheizungsschlauch leckt
und 'vernebelt' das Motiv.

Bei einer späteren Reise, als das Ende der Dampftraktion absehbar war, konnte
ich doch noch eine Preußenlok aufnehmen.

MfG
Karl

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11841
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 93 von 93
BeitragVerfasst am: 08 Jul 2018 9:29    Die Kippe  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Karl,
klasse Erläuterungen und klasse Bild mit Atmosphäre. Damals war mein Vater noch 10, aber bei uns kam die Elektrifizierung auf der Strecke Hoek van Holland - Köln auch erst um 1970 herum, da sind noch einige Dampfloks gefahren, von denen ich vielleicht eine Handvoll gesehen habe. Von der Strecke (Heimbach-)Düren-Düsseldorf weiß ich, dass nach der ersten Dampflokfahrt, das muss so um 1970 gewesen sein, hier nur noch 515, 798 und 211 mit Silberlingen fuhren, je nach Zielrichtung (Endstation Düren waren in der Woche 211 mit Silberlingen, später 212, Endstation Heimbach waren immer Akkus und Schienenbusse, aber wohl auch je nach Wochentag unterschiedlich, ein paar Jahre lang fuhren sonntags nur die Triebwagen).

Bilder gibt es leider keine. Ich weiß aber, dass ich 1977 mit Schienenbus nach Düren und von da nach London über Oostende gefahren bin, 1979 fuhren hier die 211 und 1986 die 212, während auf der Strecke Hoek van Holland Köln in den 70ern 110 und in den 90ern 111 in S-Bahn-Lackierung fuhren.

Aber das ist ein anderes Thema und eine andere Region.

Die Brawa-Wagen habe ich dann wohl in der Tat verpasst, andererseits kann man ja nicht alles haben und ob die an der Mosel je gefahren sind ... hier bei uns meines Wissens zu meiner Zeit jedenfalls nicht, sonst hätte ich mich 1977 in London nicht so über diese Wagenart mit vielen Türen gewundert.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.0861 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 82% - SQL: 18%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]