JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2611 von 2622
BeitragVerfasst am: 16 Apr 2018 22:34    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Jörg,
danke, guck ich mir an. Hall-Sensoren habe ich mir auch inzwischen bestellt, mal sehen, was daraus wird, also ob und wie gut das funktioniert.

Hallo Peter,
mp3-Player habe ich inzwischen - nicht nur den einen, den ich auf dem Bild gezeigt habe, sondern weitere 14, und sie waren 17mal billiger als Du letztes Jahr bezahlt hast, dabei noch nicht mal der von mir erwartete Ausschuss von 50% oder so Very Happy (deswegen hatte ich 15 bestellt, obwohl ich vielleicht nur 7 brauche für die gesamte Anlage) Da waren die micro-SD-Karten, die ich mir gekauf habe sogar schon teurer als die Player. Trotzdem Danke.

Ich könnte die Sachen längst zusammenlöten und testen, wenn ich endlich die 10Watt Widerstände für die ATX-Netzteile hätte... Das wird dann wohl bis nächste Woche oder noch länger warten müssen, weil ich in den nächsten Tagen viele Termine habe.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Nick
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 44
Anmeldungsdatum: 05.12.2007
Beiträge: 695
Wohnort: Kreis Neuss


blank.gif

Beitrag 2612 von 2622
BeitragVerfasst am: 19 Apr 2018 20:13    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd, was Deinen Polizeieinsatz angeht, so müsste bei Einsätzen in oder an Gewässern auch mehr Feuerwehr vorhanden sein. Z.B sämtliches Bergungsgerät um Fahrzeuge aus dem Wasser zu fischen ,stellt die Feuerwehr bereit.Ein Krankenwagen und Notarzt für Verletzte werden bei solchen Einsätzen auch obligatorisch angefordert. Was den Krankenwagen angeht, so wird dieser zu jender Zeit im Kompaktsystem genutzt und nicht im Rondevouz-System. Das heisst der Notarzt sitzt mit 2 Sanitätern mit im Krankenwagen. Ein sperater Notarztwagen kommt nicht (Rondevouz mit Rtw) Weitere Erklärungen gibt es dazu bei Wikipedia.
Polizei in Zivil ist bei solchen Einsätzen auch mit dabei (BKA, LKA lässt grüßen).

Oder Du bestellst gleich die damals in Gründung befindliche GSG 9, dann müssten aber andere Autos da stehen.




Projekt N
Bauen wie vor 40 Jahren.. ein Nostalgiediorama entsteht
Neu !!! Neuaufbau des Diorama mit fünfziger Jahre Geschäftshaus

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2613 von 2622
BeitragVerfasst am: 21 Apr 2018 21:24    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Nick,
Danke, dann muss ich bei meinen Feuerwehrfahrzeugen und Rettungswagen mal sehen, ob da was gescheites dabei ist. Leider habe ich die Antwort erst jetzt gelesen, sonst hätte ich mir sicherheitshalber von der Intermodellbau, wo ich heute mit Leo war, noch was mitgebracht. Aber schauen wir mal. Ich warte nämlich auch immer noch auf die Blauen SMD-LEDs für die Blaulichter...

Einiges an Videomaterial wollte ich mir auch noch ansehen. Was die Zivilfahder etc. angeht, daran habe ich gar nicht gedacht. Dankte für diesen Hinweis. GSG9 wohl eher nicht, sie sind ja gerade in Mogadischu... Da wüsste ich jetzt auch nicht, wie die Figuren aussehen müssten. Wobei mir einfällt, dass ich heute nach Figuren hätte gucken können, aber das habe ich irgendwie bei der Suche nach Werkzeug etc. etwas verpeilt...

Bergungsgerät für Wasser, da frag ich am besten mal einen mir bekannten Feuerwehrmann...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2614 von 2622
BeitragVerfasst am: 06 Mai 2018 11:23    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
viel Neues gibt es nicht zu berichten. Diese Woche sind endlich die Lastwiderstände für die PC-Netzteile angekommen, sodass es an der Elektrik weitergehen könnte, aber es war noch keine Zeit.
Bekanntlich war letztes Wochenende Dampfspektakel in Rheinland-Pfalz und wir hatten volles Programm. Leider sind die Fotos der letzten zwei Tage alles inhaltsleer (Speicherkartenproblem), aber ich habe einiges gesehen und hoffentlich im Kopf behalten, was man auf meiner Anlage gut darstellen könnte. Man müsste halt noch mal hin und die Bahnhöfe etc. fotografieren, deren Bilder verschwunden sind.

Das Erlebnis war jedenfalls toll, aber es war - wie immer - zu viel zu sehen und zu wenig Zeit bzw. man konnte nicht überall sein und ein paar Dinge, die wir uns vorgenommen hatten, fielen der Zeit zum Opfer.

Eigentlich wollte ich dann heute nach dem Testen der PC-Netzteile mit einem davon schon mal eine Stromversorgung für die Szenen an der Doppelstockbrücke vorbereiten, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob ich

1. die Kabel ablöten und andere zur Stromversorgung nutzen oder
2. den Stecker abzwicken und die Kabelenden an eine Verteilerplatine anlöten oder
3. eine Lüsterklemmenleiste verwenden oder
4. eine Versorgungsplatine mit Gegenstück zum Stecker (müsste noch besorgt werden) machen oder soll.

Die letzte Version hätte den Vorteil, dass man die Netzteile im Problemfall beliebig tauschen könnte, die gelötete Version wäre stabiler, die Lüsterklemmen-Version aufwändiger. Hat einer einen Vorschlag, was wohl das beste wäre Question

In der Zwischenheit habe ich mal schnell zwei von den Auhagen-Mauerplatten genommen und an einen Brückenpfeiler angehalten:



Hier sieht man den gezahnten Spalt der Mauerplatten, der - wie man auf dem nächsten Bild sehen kann - vollkommen verschwindet:



Auf dem letzten Bild sieht man auch, dass die Platten leider ein kleines Stück zu lang sind, man müsste sie also entweder an einer Stoßkante kürzen, oder so hinnehmen, dass noch ein größerer Überstand der Pfeiler zur Brücke entsteht. Da bin ich nicht sicher. Die Seite, die nicht fest an der Unterkonstruktion anliegt, liefe zudem spitzer zu als die andere, die kreisförmig wäre. Think Darüber muss ich noch mal nachdenken, denn beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile...






Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2615 von 2622
BeitragVerfasst am: 06 Mai 2018 19:45    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

... weitere Überlegungen zu den Brückenpfeilern habe ich mir gespart und das war gut so, denn wie sich herausstellte, gibt es durchaus Toleranzen - nicht nur beim Original, sondern auch beim Modell, sodass heute "mal eben" die fünf Pfeiler verkleidet werden konnten Very Happy



Dabei gibt es auch unterschiedlich breite Pfeiler beim Original, z. B. an dem ganz langen Träger. Ich habe versucht, diese durch ein bulligeres Aussehen an der Stromseite nachzuempfinden. Die weniger gut geratenen Rundungen (wenn man nicht ordentlich vorbiegt, mag so eine Platte auch mal brechen oder Beulen beim Biegen bekommen) kamen dann an die Rückseite.



auf dem vorderen der beiden Pfeiler im folgenden Bild sieht man sehr gut, wo der Leim beim Kleben auf den Untergrund ausgetreten ist, da ist die Naht, die aber später optisch verschwinden wird, wenn die Farbe ins Spiel kommt. Der hintere Pfeiler zeigt diese Naht nicht, man kann hieran - besonders im Streiflicht der Sonne - sehen, wie schön dicht die Auhagen-Platten schließen.



abschließend zeige ich mal die "missratenen" Rückseiten, die stromabwärts stehen werden. Hier meinte meine Frau: Wie in echt, Risse im Mauerwerk! Die muss man mit Beton ausgießen. Werde ich versuchen, aber falls es misslingt, bringe ich das eben lieber auf die Rückseite Wink






Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4955
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 2616 von 2622
BeitragVerfasst am: 07 Mai 2018 19:18    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd mir gefallen die Brücken Pfeiler ausgesprochen gut
, ist eine tolle Arbeit was du uns da zeigst




Viele Grüße von Josef
Epochenfreier Spielbahner seit 1969 ab 2002 digital C-Gleis CS2/MS1

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
pepe1964
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 54
Anmeldungsdatum: 02.11.2006
Beiträge: 3370
Wohnort: 37249 Neu-Eichenberg/Bhf


Hessen.gif

Beitrag 2617 von 2622
BeitragVerfasst am: 08 Mai 2018 12:42    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

ann mich da Josef nur anschliessen.

Ganz hohe Modellbahnschule. Was du da baust.




Viele grüße aus Eichenberg

Ich bin Pickelbahner auf Märklin K-Gleis fahre Epoche 4 nur Diesel und E-Loks zeitraum so ca. 1980. Fahre Digital mit 6021 und steuerung Analog mit teilweise SPS Steuerung für Schattenbahnhof und Lissy für Wendezugsteuerung. Jetzt auch mit Central Station

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenYahoo MessengerPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2618 von 2622
BeitragVerfasst am: 12 Mai 2018 12:13    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Josef,
hallo Peter
Danke für die Blumen, ich geb mir Mühe, aber zufrieden bin ich noch nicht, da muss noch was gemacht werden. Ich werde berichten, wenn ich an der Front weiter arbeite.

Eigentlich waren das nur Füllarbeiten, damit ich nicht so lange nichts an der Bahn mache (natürlich auch, damit es an der Brücke weitergeht), denn eigentlich bin ich an einem ungeliebten Thema dran, für das ich mich aber gerade etwas begeistern kann, weil ich Möglichkeiten entdeckt habe: Die Elektronik und damit verbunden: Die Elektrik.

Um den Polizeieinsatz etc. bauen zu können brauche ich etwas anderes als die Märklin-Digitalstromversorgung. Also habe ich mir - schon vor Wochen - ein paar ATX-Netzteile besorgt, dann ewig auf die Lastwiderstände für die 5V-Leitung gewartet und heute dann endlich auch Lüsterklemmen und Aderendhülsen besorgt. Das erste von 5 Netzteilen ist jetzt soweit, dass ich es für Probeschaltungen auf einem Breadboard nutzen kann. Die anderen Vier werden dann an verschiedenen Stellen der Anlage positioniert werden, um Blinklichtern, Hubschraubern, Sound, Abzweigungen vom Car-System etc. die Versorgung zu liefern. Muss man rechtzeitig einbauen, sonst geht es ja nicht weiter.

hier das vorläufige amtliche Endergebnis von heute Morgen, das jetzt noch dem kritischen Blick von Adrian standhalten muss:



eine neue SD-Karte für die Kamera habe ich mir auch gegönnt, damit es nicht wieder zu so einer Pleite kommt wie bei den Dampftagen in Rheinland-Pfalz, wenn ich demnächst mal ins Miwula fahre. Die teste ich gerade, das Foto ist damit gemacht, bisher klappt's also...

Die ATX-Standards werden nicht immer von allen Herstellern gleich beachtet, was die Kabelfarben angeht, aber eine "Übersetzung" an der Lüsterklemme ist ja ohne weiteres möglich. Wir haben jetzt:

orange: 3,3V
schwarz: Masse
rot: 5V
gelb: 12V
weiß: -5V
blau: -12V

+- die entsprechenden Toleranzen bei der Fertigung und bei der Messung:



Damit sollte man jetzt arbeiten können. Very Happy Nur der Widerstand wird sehr wram, da sollte man die Finger weit weg von halten ...

... und was wir hier sehen, ist die erste Schaltung, die ich an dem Teil betreibe:



ein 5-Kanal Lauflicht mit blauen LED. Die grüne Leitung dient zum Starten des PC-Netzteils, der Schalter rechts in der Schaltung startet das Programm im Arduino... Ab jetzt kann entwickelt werden...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2619 von 2622
BeitragVerfasst am: 12 Mai 2018 20:02    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

uerst habe ich mal die Zweikanal-Relaisplatinen für den Arduino, die ich vor kurzem gekauft habe, testen können (rechts unten ist eine zu sehen), dann eine der analogen Blinklichtschaltungen (noch ohne NE555, rein mit Elkos, Transistoren und Widerständen):



das erste Polizei-Blinklicht (nur die Schaltung) funktioniert schon mal mit -5V, mit -12V auch, aber dann blinkt es zu langsam. Interessant... Auf dem Bild sieht man natürlich nix blinken, die Belichtungszeit war zu lang ...

Dann darf ich mich als nächstes mit dem Arduino beschäftigen, denn die ganzen Ereignisse, die an der Doppelstockbrücke stattfinden sollen, brauchen eine sinnvolle Reihenfolge und eine zeitliche Abstimmung aufeinander, daher werde ich das über eine Zeitsteuerung mit dem Arduino steuern müssen, denke ich, alles andere wäre vermutlich zu viel Schaltungsaufwand Think

NACHTRAG:

... der zweite Arduino ließ sich nicht reparieren, den hat Adrian jetzt mal mit zum CCC genommen. Dafür steht aber mehr oder weniger die Sound-Anlage:



Jedenfalls mit erst mal einem Lautsprecher (reicht ja). Allerdings habe ich das Stromzufuhrproblem für die MP3-Player noch nicht gelöst. Abspielen konnte ich über Akku, aber ein Anschluss an die 3,3V-Schiene des PC-Netzteils an der Stelle, wo sonst der Akku sitzt, brachte den Tod des ersten Exemplars mit sich (gut, dass ich noch Reserven habe). Die Versorgung wird wohl über den USB-Port laufen müssen. So fein kann ich aber kein Kabel anlöten, d. h. ich werde wohl USB-2mini-b-Stecker samt Kabel besorgen müssen, die dann irgendwie an 5V und Masse angeschlossen werden müssen. Hat den Vorteil, dass, wenn man neue Sounds etc aufspielen will, man einen Rechner über USB noch anschließen kann, ohne dass der Port dann beeinträchtigt wird...

Den zweiten Lautsprecher habe ich natürlich auch noch angeschlossen und dann mal das Wohnzimmer beschallt, hört man überall in der Etage, sollte also locker ausreichen, um einen startenden und landenden Hubschrauber und einen Polizeieinsatz mit der gebotenen Lautstärke hörbar zu machen.

... zurück zur Brück ...

Da habe ich heute mal die später noch sichtbaren Deckbereiche der Pfeilermauerwerke mit Pappe verkleidet. So lange die Farbe noch nicht drauf ist, die alles heller macht, vor allem aber die Pappe farbig an das Mauerwerk anpassen wird, ist noch Gelegenheit, die unterschiedlichen Pfeilerformen an den verschiedenen Stellen im Fluss mal fotografisch deutlich zu machen:



Später wird man das in der Deutlichkeit nicht mehr sehen können.




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Joachim K.
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4375
Wohnort: Asperg in Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 2620 von 2622
BeitragVerfasst am: 14 Mai 2018 14:56    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

erd, das wird ja langsam was und sieht schon sehr gut aus.
Ich hoffe bei der ersten Überfahrt gibt es eine große Feier, so mit Pauken und Trompeten. Laughing




Gruß Joachim
Team JKRS

Anlagenbau ist Landschaftsbau
Image

Das Glück dieser Welt rollt auf 2 Schienen
Märklinist
Planung mit Wintrack 12

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumICQ-Nummer    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2621 von 2622
BeitragVerfasst am: 14 Mai 2018 18:42    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Joachim,
bis zur ersten Überfahrt dauert noch (das Teil muss dafür ja auch in die Anlage eingebaut werden...), aber für die Pauken und Trompeten habe ich ja jetzt die passende Schall-Anlage Wink

Feier müsste ich arrangieren, also Figuren und so ...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11761
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2622 von 2622
BeitragVerfasst am: 17 Mai 2018 20:50    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

... so, nach zwei Gängen Farbe sieht das ganze schon wieder ganz anders aus:



Die Übergänge von einer Platte zur nächsten sind aber nicht immer und überall unsichtbar, auch, je nach dem, wie das Licht einfällt...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1343 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 70% - SQL: 30%) | Die Datenbank bekam dafür 23 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]