JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
HTR1957
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 21.10.2013
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 1 von 11
BeitragVerfasst am: 07 März 2018 17:28    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo MoBa-Freunde,

hiermit komme ich meinem Versprechen nach und möchte Euch gerne einen kleinen Baubericht,
zur Eigenanfertigung eines Schienenbus-Anhängers zeigen.

Mein Modell ist lediglich "in Anlehnung" an das Original der VB 141 Anhänger, zu sehen.

Es sollte eine möglichst einfache Bauweise, mit vertretbarem Aufwand und entsprechend möglichst geringen Materialkosten entstehen.

Zuerst brauchte ich für den "Anhänger-Bau" ein "Opfer". Laughing

In meiner Sammelsurium-/Reste-Kiste hatte ich einen älteren und defekten MÄRKLIN-Kühlwagen erspäht,
der meinen Vorstellungen am nähesten kam:

-Das Dach hat eine schöne Wölbung und ist bereits silberfarbig lackiert.
-Das Gehäuse aus Kunststoff ist stabil genug und läßt sich leicht bearbeiten.
-Die Maße sind dem Original recht ähnlich, wenn man nicht zu den "Modellbahn-Nieten-Zählern" gehört.
-Ein stabiles (metallenes) Chassis ist auch gegeben
-Achse und Räder (zur zusätzlichen Masse-Übertragung) ebenso


Alles Vorteile, die den "Modellbahn-Metzger-Thomas" zum Schlachten des "Opfers" beflügelten.


Ein ähnliches Modell, wie dieses, sollte für den geplanten Umbau herhalten:

<a></a>

Nach Studium und Sichtung (der leider wenigen Literatur/Fotos zum Original), hatte ich mit Bleistift die Trennstelle markiert.
Danach wurde der Kühl-Waggon in der Werkstatt durchtrennt. (Jetzt gab es kein zurück mehr!) Ya winkles

Um hier einen geraden und einigermaßen sauberes Schnittbild zu erhalten habe ich einen Trennschleifer mit Trennständer benutzt.
(Ein Dremel mit Trennscheibe o.ä. wäre natürlich auch gegangen).

<a></a>

Noch brauchbare Teile des übriggebliebenen Kühlwagens, wurden demontiert und aufbewahrt,- man weiß ja nie....

<a></a>

hier sieht man bereits die "Rohlinge" für den späteren VB


<a></a>

nachdem die Maße nochmals verglichen waren, wurde das Kunststoffgehäuse auf einem Bandschleifer, grob vorgeschliffen:

<a></a>

dieser störende "Zwischensteg" mußte noch entfernt werden um den ohnehin wenigen Platz im Aufbau, nicht noch mehr einzuschränken:

<a></a>

auch an der Stirnseite ist ein wenig Schleifarbeit erforderlich, um die ehemaligen und da nicht hingehörenden Dinge zu beseitigen:

<a></a>

die Draufsicht auf das bereits werkseitig silber lackierte Dach bzw. jetzt Deckel:

<a></a>

Die Original-Kupplung habe gleich demontiert und durch eine Eigenkonstruktion ersetzt.

Bei Probefahrten, zeigte sich der Anhänger, als nicht spurtreu und entgleiste anfangs ständig, speziell in engen Gleisradien
und garantiert beim "Rückwärtsfahren"!!! Sad

Der Grund, war einfach:
Das fehlende Gewicht in Kombination mit der zu starren Kupplung!


Deshalb habe ich danach, aus dünnerem Blech, eine "starre", aber gleichzeitig bis zu einem gewissen Grad "bewegliche" -Kupplung gebogen.
Diese ist am Anhänger fest und am Schienenbus beweglich mit Schrauben M3 befestigt.
Die Verschraubung wurde so gemacht, daß der Anhänger nicht nur dem Bus folgt, sondern auch seitlich weit genug ausscheren kann und auch auf/ab Bewegungen mitmacht.

Somit sind eventuelle "Unebenheiten" im verlegten Gleismaterial kein Problem mehr und der Anhänger folgte dem SchiBu ohne Mucken!
Und auch bei Rückwärtsfahrten hebt es ihn nicht mehr aus dem Gleisbett, weil ich ihm "ordentlich" Gewicht verpasst habe.


Wie auf dem folgenden Foto zu sehen, habe ich zwei Muttern eingekebt.
Da dies Gewicht bei Testfahrten, noch nicht ausreichend war, gab ich noch Bleigewichte (Anglerbedarf)
in die beiden Muttern hinein und sicherte das Ganze durch Verkeben mit UHU.


<a></a>

Die starre und doch bewegliche Verbindungs-Kupplung, führt unterhalb, auch die vier (im schwarzen Schrumpfschlauch),
benötigten Litzen, vom Decoder zum Anhänger.


<a></a>

Um einen verbesserten Fahrbetrieb zu erlangen, (der Schienenbus hat ja nur eine Achse zu Massenaufnahme,
-auf der anderen sind ja die Haftreifen-),
habe ich im Anhänger einen zusätzlichen Massepunkt gesetzt.
Die jetzt zusätzlich erhaltene Schienenmasse, wird von hier aus (schwarze Litze) nach vorne zum Decoder geführt.

Ergo: störungsfreieres Fahrverhalten.



<a></a>

Der Aufbau ist nur gesteckt und somit gut abnehmbar, hat aber einen sehr guten Sitz Laughing

Die beiden DUO-LEDs (warmweiß/rot) haben einen 3mm Durchmesser, sind 3- polig (Kathode-weiß/Anode+Mitte/Kathode-rot).
Die Spannung darf an der roten nur 2,0V DC und an der warmweißen, 3,0V DC betragen.
Deshalb habe ich hier, zwei unterschiedliche Widerstände gewählt (1KOhm und 820 Ohm).
Weiterhin habe ich den Fahrzeug-Decoder (ESU-LOPI V4) auf die kleinste Einstellung (Stufe1) gebracht.


<a></a>

Hier noch ein Foto bezüglich der benötigten Teile, außer dem besagten Kühlwagen: Selbstklebende Zierstreifen,
(1mm breit, silber, matt), zwei DUO-LEDs, 4 Widerstände, 1 Ds. Farbe (REVELL PurPur-Rot Nr.32331)


<a></a>


Nachfolgend ein Fertigstellungsfoto (aber es werden später noch zwei Miniatur- Unterlags-Scheiben um die beiden
LEDs geklebt, und zwei Stützen zum Abstellen des VB141 angebracht):


<a></a>

Zur Vervollständigung meines (jetzt doch wieder zu ausführlich gewordenen Bauberichtes) Think , hier noch ein paar nützliche Links für Euch:

https://de.wikipedia.org/wiki/DB-Baureihe_VB_141

https://www.ebay.de/itm/Zierstreifen-Stipes-Auto-Motorrad-1mm-2mm-3mm-4mm-5mm-6mm-7mm-8mm-9mm-10mm/323058836081?hash=item4b37cea271:m:m1STZNwAUz2Cu0gJzzWzV8w


https://www.ebay.de/itm/S730-10-Stuck-DUO-LEDs-3mm-Bi-Color-warmweis-rot-3-pin-Lichtwechsel-Loks-DIGITAL/331149318419?hash=item4d1a099913:g:3qcAAOSwKIpWDxnU

Somit beende ich für heute meinen Bau-Bericht. Kleine Nebenarbeiten, wie z.B. das Anbringen der Zierstreifen habe ich mir erspart.
Falls aber dennoch Fragen offen geblieben sein sollten, beantworte ich sie natürlich gerne!


Also bis bald




Gruß, Thomas


Es gibt keinen Zustand, den ein Operateur nicht noch verschlechtern könnte!Laughing

Copyright - Bildquelle: Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!

http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=445

Anlagenkonfiguration:
Märklin C-Gleise(zusätzlich geschottert), Steuerung: IB-COM (Uhlenbrock),
WDP Version: 2009 SE, Handsteuerung: Uhlenbrock-INTELLIBOX und IRIS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 59
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4967
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 2 von 11
BeitragVerfasst am: 07 März 2018 18:09    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Thomas

eine super Idee mit den Kühlwagen, bis schon ein schlauer Fuchs und Danke fürs zeigen 1101




Viele Grüße von Josef
Epochenfreier Spielbahner seit 1969 ab 2002 digital C-Gleis CS2/MS1

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11755
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 3 von 11
BeitragVerfasst am: 07 März 2018 19:31    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Thomas,
klasse gemacht! Und nix zu ausführlich. Wenn man verstehen will, was Du gemacht hast, dann ist der Bericht genau richtig. Und ich sehe einiges, das Du anders gemacht hast als ich. Da kriegt man schon Lust auf einen weiteren Nachbau, wobei ich mich mit dem Schlachten von Wagen noch sehr schwer tu, aber das kommt bestimmt noch, mir muss nur der richtige, unrettbare Wagen vor die Flinte kommen. 1101




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
raily
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 30.03.2007
Beiträge: 1881
Wohnort: Bremen


Bremen.gif

Beitrag 4 von 11
BeitragVerfasst am: 07 März 2018 20:46    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Thomas,

danke für die ausführliche Baubeschreibung.
Und den 'Anhänger' zur zusätzlichen Masseversorgung zu nutzen, ist eine gute Idee,
denn selbst analog läuft der VT mit Beiwagen am besten.



Viele Grüße,
Dieter.




Märklinbahner (H0 AC) mit Pause seit `61, favorisierend die älteren Modelle, Ep. III-IVa und neuerdings ein klein bißchen DC.

wd. 1146

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenPhoogle MapPersönliches Album    
Joachim K.
Moderator
Moderator



Geschlecht:
Alter: 65
Anmeldungsdatum: 19.10.2006
Beiträge: 4379
Wohnort: Asperg in Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 5 von 11
BeitragVerfasst am: 08 März 2018 10:33    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Thomas
Echt super Deine Baubeschreibung und das fertige Modell erst
Da bekomme ich richtig lust auf Nachbau Laughing




Gruß Joachim
Team JKRS

Anlagenbau ist Landschaftsbau
Image

Das Glück dieser Welt rollt auf 2 Schienen
Märklinist
Planung mit Wintrack 12

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches AlbumICQ-Nummer    
HTR1957
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 21.10.2013
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 6 von 11
BeitragVerfasst am: 08 März 2018 16:30    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Josef, Gerd, Dieter und Joachim,

recht lieben Dank an Euch, für die freundliche Anerkennung! Embarassed

Ja der Eigen-Bau des Anhängers, hat mir auch Spaß gemacht und wie gesagt,
wenn ich hiermit zum Nachbau angeregt haben sollte, dann nur Mut und "ran an die alten Waggons". Laughing




Gruß, Thomas


Es gibt keinen Zustand, den ein Operateur nicht noch verschlechtern könnte!Laughing

Copyright - Bildquelle: Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!

http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=445

Anlagenkonfiguration:
Märklin C-Gleise(zusätzlich geschottert), Steuerung: IB-COM (Uhlenbrock),
WDP Version: 2009 SE, Handsteuerung: Uhlenbrock-INTELLIBOX und IRIS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
schuschusch
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 51
Anmeldungsdatum: 21.09.2014
Beiträge: 479
Wohnort: Mittelhessen


Hessen.gif

Beitrag 7 von 11
BeitragVerfasst am: 08 März 2018 20:32    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Thomas,

Respekt Exclamation prayer

Habe das Original von Märklin bei mir und kann nur sagen, wenn ich dieses Händchen hätte, würde ich mir das Original nicht mehr kaufen wollen Smile Einfach Klasse gemacht.

Viele Grüße,
Markus

HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenPersönliches Album    
HTR1957
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 21.10.2013
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 8 von 11
BeitragVerfasst am: 09 März 2018 14:04    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Markus,

vielen Dank! Embarassed




Gruß, Thomas


Es gibt keinen Zustand, den ein Operateur nicht noch verschlechtern könnte!Laughing

Copyright - Bildquelle: Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!

http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=445

Anlagenkonfiguration:
Märklin C-Gleise(zusätzlich geschottert), Steuerung: IB-COM (Uhlenbrock),
WDP Version: 2009 SE, Handsteuerung: Uhlenbrock-INTELLIBOX und IRIS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
HTR1957
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 21.10.2013
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 9 von 11
BeitragVerfasst am: 02 Apr 2018 19:33    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo MoBa-Freunde,

hier möchte ich noch kurz, zwei durchgeführte Veränderungen am meinem VB 141 Anhänger zeigen.

Zuerst habe ich zwei metallene kleine Unterlagsscheiben um die beiden Leuchten befestigt, um dem Original etwas näher zu kommen.

Weiterhin habe ich die zu grell leuchtenden LEDs nochmals gedimmt.

Hierzu habe ich ein Trimm-Potentiometer, zwischen Decoder-Anode und den beiden DUO-LEDs fliegend gelötet.
(Der Decoder war ja bekanntermaßen bereits auf den kleinsten Wert programmiert).

Nachdem die "Leuchtkraft" optimal an dem Trimmer eingestellt war, wurde dieser mit dem Ohm-Meter ausgemessen und durch einen passenden Fest-Widerstand ersetzt.

Jetzt "überstrahlen" die beiden Leuchten nicht mehr und sehen realistischer aus.

Hier also nochmals drei Fotos hierzu:


Beleuchtungsstärke vor "Drosselung", man sieht deutlich die "Überstrahlung":

<a></a>

Nach richtiger Widerstandserhöhung, sind die roten Leuchten in der richtigen Leuchtkraft:

<a></a>

Auch bei Umschaltung auf Anhängerfahrt - voraus, sind die gelben Leuchten, jetzt stimmig:

<a></a>

Bis bald




Gruß, Thomas


Es gibt keinen Zustand, den ein Operateur nicht noch verschlechtern könnte!Laughing

Copyright - Bildquelle: Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!

http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=445

Anlagenkonfiguration:
Märklin C-Gleise(zusätzlich geschottert), Steuerung: IB-COM (Uhlenbrock),
WDP Version: 2009 SE, Handsteuerung: Uhlenbrock-INTELLIBOX und IRIS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11755
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 10 von 11
BeitragVerfasst am: 04 Apr 2018 20:15    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Thomas,
sieht gut aus. Aberi immer dran denken: Voraus nur Rangierfahrten, keine Zugfahrten Very Happy




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
HTR1957
Sonderlokführer
Sonderlokführer



Geschlecht:
Alter: 60
Anmeldungsdatum: 21.10.2013
Beiträge: 530
Wohnort: Baden-Württemberg


BadenWue.gif

Beitrag 11 von 11
BeitragVerfasst am: 05 Apr 2018 20:25    VB 141 Anhänger (einfacher Eigenbau für den Schienenbus 795)  Antworten mit Zitat Nach oben

Hallo Gerd,

Danke, - und ich werde es beachten! Laughing




Gruß, Thomas


Es gibt keinen Zustand, den ein Operateur nicht noch verschlechtern könnte!Laughing

Copyright - Bildquelle: Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!

http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=445

Anlagenkonfiguration:
Märklin C-Gleise(zusätzlich geschottert), Steuerung: IB-COM (Uhlenbrock),
WDP Version: 2009 SE, Handsteuerung: Uhlenbrock-INTELLIBOX und IRIS

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPhoogle MapPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1134 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 87% - SQL: 13%) | Die Datenbank bekam dafür 24 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]