JKRS-Modellbahntreff :: Thema anzeigen - von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht
JKRS-Modellbahntreff Foren-Übersicht



 von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2431 von 2487
BeitragVerfasst am: 15 Jun 2017 16:16    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
so allmählich nimmt der Hangviadukt Form an. Nach einigen Tagen Pause habe ich heute die Ecken der Pfeiler nachgearbeitet und das vierte Viertel gelblich grundiert. Dann habe ich die Styropor-Hangstücke gefärbt und keilförmig zugeschnitten, um sie einsetzen zu können.



Für den letzten Bogen vor dem Tunnel musste ich noch mal den Hang neu schneiden, denn da geht ein Wanderweg durch und die Seitenwände müssen auch noch ergänzt werden. Aber der erste Zug rollt schon wieder über den Viadukt:



Na ja, er rollt nicht wirklich, wegen Gewitter ist die Anlage aus, aber als Stellprobe geht es ja auch so. Aus der anderen Richtung sieht's so aus:



Es sind jetzt noch die Übergänge der Viaduktteile zu verkleiden. Bei einem zeigt sich, dass der Pfeiler deutlich dicker sein muss als die anderen, aber das ist vorbildentsprechend, denn das gibt es beim großen Viadukt auch...

Dann Hangteile, dann Farbgebung und Bewuchs... Dann haben wir mindestens 2018 ...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 916
Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis


R_Pfalz.gif

Beitrag 2432 von 2487
BeitragVerfasst am: 16 Jun 2017 8:10    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
« gaulois » hat folgendes geschrieben:
...Aber der erste Zug rollt schon wieder über den Viadukt:...
Na ja, er rollt nicht wirklich, wegen Gewitter ist die Anlage aus, aber als Stellprobe geht es ja auch so...
Farbgebung und Bewichs... Dann haben wir mindestens 2018 ...

...Aber er rollt wieder! Bei mir hätte er mit der (V 200 ?) weiterrollen können, den der angekündigte Starkregen mit Gewitter machte einen großen Bogen um unsere Region.

Ich könnte mir vorstellen, die Endlosbauweise der Hangbepflanzung zugunster anderer optischer Effekte zurückzustellen.




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 916
Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis


R_Pfalz.gif

Beitrag 2433 von 2487
BeitragVerfasst am: 16 Jun 2017 8:11    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

« heckmal » hat folgendes geschrieben:
Hallo Gerd,
« gaulois » hat folgendes geschrieben:
...Aber der erste Zug rollt schon wieder über den Viadukt:...
Na ja, er rollt nicht wirklich, wegen Gewitter ist die Anlage aus, aber als Stellprobe geht es ja auch so...
Farbgebung und Bewuchs... Dann haben wir mindestens 2018 ...

...Aber er rollt wieder! Bei mir hätte er mit der (V 200 ?) weiterrollen können, den der angekündigte Starkregen mit Gewitter machte einen großen Bogen um unsere Region.

Ich könnte mir vorstellen, die Endlosbauweise der Hangbepflanzung zugunster anderer optischer Effekte zurückzustellen.





Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2434 von 2487
BeitragVerfasst am: 16 Jun 2017 13:39    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

« heckmal » hat folgendes geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, die Endlosbauweise der Hangbepflanzung zugunster anderer optischer Effekte zurückzustellen.


Hallo Alois,
ich auch, aber die Farbgebung des Viadukts und zumindest eine Farbgrundierung für den Hang unterhalb, sowie mindestens den Rohbau des Hanges oberhalb möchte ich schon noch machen... Sonst kann man da ja immer noch keine gescheiten Fotos machen, wenn wieder eine neue Lok anrollt, wie z. B. vorgestern die E 10 1242, die heute diesen Zug ziehen durfte und das ganz ohne OL. Think

Die Bepflanzung muss ja auch erst noch gemacht werden, d. h. nebenher vor dem Fernseher. Da habe ich in der letzten Zeit nicht so viel gemacht, speziell die Weinstöcke habe ich schon wieder monatelang sträflich vernachlässigt, aber immerhin einige Rohlinge schon hergestellt. Das kommt dann Stück für Stück nebenher, wenn der Kopf für die anderen Dinge nicht frei ist. Zum Weinstöcke Bauen braucht man ja nicht viel zu denken, da sind mehr die Hände gefragt als der Kopf.

Über den Hintergrund, also wie weit und wie steil ich hier Berg baue und ab wo ich ggf. besser mit einem flachen Hintergrund arbeite, bin ich mir auch noch nicht im klaren, alles hat Vor- und Nachteile und unter der Schrägen ... Think




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
heckmal
Bahn-As
Bahn-As



Geschlecht:
Alter: 80
Anmeldungsdatum: 20.01.2014
Beiträge: 916
Wohnort: Rhein-Hunsrück-Kreis


R_Pfalz.gif

Beitrag 2435 von 2487
BeitragVerfasst am: 16 Jun 2017 20:50    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
« gaulois » hat folgendes geschrieben:
...schon noch machen... Sonst kann man da ja immer noch keine gescheiten Fotos machen, wenn wieder eine neue Lok anrollt...
Du hast ja recht; bei mir steht vielleicht das Fahren, Fahren, Fahren zu sehr im Fokus!




Gruß Alois
(Märklin H0 digital mit PC-Steuerung)

Copyright - Bildquelle:
Wenn nichts anderes vermerkt, beim Autor!
Link zu meinem Video:
http://www.youtube.com/watch?v=3jiiXi8j7eQ&feature=youtu.be
Meine Galerie:
http://www.jkrs-modellbahntreff.de/album_personal.php?user_id=466

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2436 von 2487
BeitragVerfasst am: 16 Jun 2017 22:26    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Alois,
nöö, nicht zu sehr, natürlich steht Fahren auch irgendwie im Fokus, aber die schlichte Verkabelung eines einfachen Moduls geht mir schon bevor ich anfange im Moment immer noch so auf die Nerven, dass ich es einfach nicht schaffe, das anzufangen. Als wenn ich eine Lötallergie hätte Wink

die Mischung machts...

und wenn ich in dem Tempo weiter an den Rebstock-Rohlingen arbeite, hätte ich in 100 Tagen 15.000 Rohlinge ... Aber das geht ganz schön auf die Finger, weil die Zangen, die ich habe, dann doch sehr viel Druck an die Finger zurückgeben... Ist also eher Theorie, dass ich das eine oder andere am Stück durchziehen kann...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2437 von 2487
BeitragVerfasst am: 16 Sep 2017 18:00    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo zusammen,
vor meinem Urlaub ging es irgendwann irgendwie nicht mehr weiter... Nach meinem Urlaub auch noch nicht so wirklich...

Damit aber kein völliger Stillstand herrscht, habe ich heute mal "zwischendurch" eine Kleinigkeit gemacht, ich wollte nämlich sehen, wie die Figuren in Größe 0 wirken, die ich habe, wenn man sie als Kunstwerk gestaltet, in diesem Falle als Plastiken der Sassenacher Aluminiumwerke, die natürlich nicht aus Bronze, sondern aus Aluminium gegossen wurden. Hohe Kunst, denke ich mal ...



nur schade, dass das auf dem Foto so gar nicht rüberkommt Sad

vielleicht auf diesem:



Da die Tage wieder deutlich kürzer werden, Beekbergen auch schon wieder vorbei ist und das Wetter draußen nicht immer allzu viel zulässt, denke ich mal, dass es demnächst an dieser Baustelle weitergehen wird, was den Bahnhof Sassenach angeht, dachte ich das aber auch schon letztes Jahr...

Aber es gibt mich und die Anlage noch...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4912
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 2438 von 2487
BeitragVerfasst am: 17 Sep 2017 7:07    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Gerd,
machst an/in den Sassenacher Aluminiumwerken eine Künstlergalerie oder Kunstpark auf




Viele Grüße von Josef
Epochenfreier Spielbahner seit 1969 ab 2002 digital C-Gleis CS2/MS1

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2439 von 2487
BeitragVerfasst am: 17 Sep 2017 9:08    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Josef,
für einen Kunstpark wird es nicht reichen, denn ich habe ja nur Platz für eine Straße am Bahnhof entlang und die Andeutung einiger Querstraßen, aber für die Landesgartenschau 1953 oder so hatten die Sassenacher Aluminiumwerke die Figuren gestiftet, die am Bahnhofsvorplatz aufgestellt wurden und sozusagen die mit der Bahn anreisenden Gäste, was damals ja noch normal war, empfingen in der Aluminiumstadt Sassenach. Das alles natürlich nur, wenn ich auf der kleinen Fläche zwischen Bahnhof und BW ein Aluwerk bauen kann, wenn da doch was anderes hin kommt, dann fällt mir bestimmt eine andere Verwendung oder eine andere Farbgebung ein. Mal sehen.

Unsere damaligen Vereinigten Aluminiumwerke (VAW), die heute zu Hydro gehören, haben der Stadt Grevenbroich zur Landesgartenschau 1995 einen Weberflachknoten aus Aluminiumrohr spendiert. Daher die Idee. So ein Knoten ist natürlich leichter zu produzieren als die Figuren Think




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2440 von 2487
BeitragVerfasst am: 23 Sep 2017 8:44    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

... in meiner diesjährigen Sommerpause, die eigentlich schon fast seit letztem Jahr anhält habe ich mich ein wenig damit beschäftigt, was andere so machen und nun frage ich mich, ob für die Gestaltung meines Bahnhofs Sassenach nicht so etwas, wie der Alex es hier macht, besser wäre, statt eines Bahnhofs-EG an der Seite, der mir dann ja auch ein Stück Straße wegnimmt zum Gestalten.

Ich hätte dann nämlcih an der Straße Platz, um die Kirche von Jakobwüllesheim, die wirklich riesengroß ist, mit einem entsprechenden Ambiente drumherum so aufzustellen, dass sie nicht direkt vor dem Bahnhofs-EG steht und das EG würde dann auch die Berg-Tunnel-Situation am Sassenstein etwas verdecken, eine Straße am EG entlang würde dann von der Poststraße zum Sassenstein führen, ohne dass die Brücke gekünstelt wirkt und eine etwaige Straßenbahn eine Etage tiefer als das EG würde quasi am Bahnhof anknüpfen und nicht am Sassenstein, die Straße könnte auch unter der oberen Straße verschwinden und so eine Kehrschleife zulassen, sodass man nicht zwingend auf kurzer Distanz auf den Burgberg hin am Ablaufberg entlang ansteigen müsste.

Das müsste ich mal näher betrachten, glaube ich Think

Was sagen die Experten Question Wirkt das zu gekünstelt in meiner Stadt, oder passt das, wenn man an der Pünderich zugewandten Seite dann auch einen Berg andeutet, von dem die Straße quer über den Bahnhof zur Poststraße führt und in den die Bahnhofsgleise quasi hineingeschnitten sind Question

Ich glaub, das ist optisch besser als eine schlichte Straßenbrücke und würde, wie gesagt, ein wenig den steilen Berg verdecken. Think




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4912
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 2441 von 2487
BeitragVerfasst am: 24 Sep 2017 7:20    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

uten Morgen Gerd Wink

Zu deiner Sommerpause, die eigentlich schon fast seit letztem Jahr anhält kann ich erst mal nur sagen du hast an deiner Modellbahn zu viele Baustellen, die du nicht fertig bringst und dadurch verlierst du die Lust am Basteln.

Mein 1. Tipp für dich erst mal den Schienenbau und die Elektrik ( mit einfachen Lösungen ) soweit abschließen das einige Züge ihre runden drehen können, dann siehst du das erste Ziel und bekommst wieder Lust an der Bahn zu Bauen.

Mein 2. Tipp mit der Modellbahn Spielen, Spielen, Spielen, wieder mehr Lust.

Mein 3. Tipp weniger ist mehr wenn es sein muss einige Sachen zurück bauen und erst mal einfache Lösungen machen (und wenn es nur Landschaft ist) das erreichte Ziel ist die Belohung, wieder mehr Lust.

Mein 4. Tipp Baustellen für Baustelle durch ziehen, auch wenn es manchmal zäh ist, bei der Sache bleiben und das ganze fertig machen das Ziel ist die Belohnung.

Und jetzt zu - von Sassenach nach Bullay - der Alex hat da ein ganz anderes Konzept wie du, gut das mit dem Bahnhof bei ihn sie gut aus mit der Beleuchtung und so weiter, aber das passt doch nicht zum Bahnhof Sassenach es wäre dann so als würdest du eine Mauer Quer über den Bahnhof ziehen und so keine sicht mehr auf die Weichen und Gleisstraßen haben du zerstörst den interessanten Blick auf das Gleisbild, das ist aber nur meine Meinung zu, von Sassenach nach Bullay.

So und jetzt wünsche ich dir einfach noch einen schönen Sonntag Wink




Viele Grüße von Josef
Epochenfreier Spielbahner seit 1969 ab 2002 digital C-Gleis CS2/MS1

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2442 von 2487
BeitragVerfasst am: 24 Sep 2017 8:39    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Josef,
Danke für die Rückmeldung.

Mein Kernproblem sind nach meiner Einschätzung eigentlich nicht die vielen Baustellen, die man aufnehmen und auch mal ruhen lassen kann, das sind nämlich die Sachen, auf die ich schon Lust habe, die ich aber bewusst hintenan gestellt hatte, um die Nummer 1. zu machen und die ist mein Problem: Schienen so verlegen, dass sie endgültig liegen, also mit Schalldämmung und fertiger Elektrik, das ist nur eine, aber eine große Baustelle.

Danach würde ich dann schon sukzessive die anderen, noch offenen Baustellen Stück für Stück angehen wollen. Dass am Schluss irgendwas offen bleibt, ist ja bei jeder Modellbahn so. Was mich aufhält, ist, dass mir alles andere außer der Gleisablängung, -verlegung und -verkabelung mehr Spaß macht als ausgerechnet das, zumal ich Sassenach ja zum zigsten Mal neu aufbaue, u. a. weil ich mit den Schalleigentschaften nicht zufrieden war.

Mein Plan sieht also vor

1. Bahnhof Sassenach komplett neue Gleisverlegung (bin ich dran, habe ich aber die Lust dran etwas eingebüßt)
2. Ablaufberg wieder aufbauen
3. Sassenstein weiter mit Kartonhäusern ausbauen (da bin ich ja schon recht weit)
4. Weinberge um den Hangviadukt (erst mal unten) gestalten, Brücke nach Bullay bauen
5. Wendel für die Rückführung der Züge aus Bullay in den SBf (das betrifft dann auch den Hafen und den alten Wein- und Klosterberg
6. Bahn-BW umsetzen
7. Car-System (das heißt aber auch, dass die Straßen so lange nicht gestaltet werden können) mit eventueller Straßenbahn

Einiges davon erfordert Vorbereitungen, die man auch vor dem Fernseher machen kann, das sind die Zwischendurch-Aktionen, die ich immer wieder mache, weil man das, ohne an der Anlage zu sein, schon mal für den späteren Einbau machen kann. Mehr Zeit an der Anlage wäre aber wohl wichtig, wenn ich das so sehe. Think

Das mit dem Spielen ist eine gute Idee, geht aber eben im Moment nur von Sassenach zum Prinzenkopf, weil der Umbau in Sassenach quasi eine OP am offenen Herzen ist. Deshalb hatte ich auch gedacht, dass mich das antreibt, damit es möglichst bald fertig wird und ich wieder spielen kann. Vielleicht war es ein Fehler, die Testkreisanlage zu bauen, da kann ich ja auch spielen, ohne dass sich an der großen Anlage was tut. Think

Bei Tipp 3 gebe ich Dir prinzipiell Recht, der ist aber auch Ursache dafür, dass ich die Gleise in Sassenach jetzt eben zum dritten Mal neu verlegen muss (klar, wegen der Gleisplanänderungen auch), eine einfache Lösung für die Gleisverlegung zieht an dieser Baustelle nämlich spätere Umbauten nach sich, auf die ich schon gar keine Lust habe. Daher war mein Plan, es diesmal "richtig" zu machen. Vielleicht war das der Fehler? Think

Tipp 4 versuche ich ja gerade umzusetzen, Folge ist nur, dass sich das dann eben zieht... ich versuche, gerade nicht noch das BW aufzubauen, nicht die Straßengestaltung zu machen etc. Aber irgendwann konnte ich das mit den Häusern auf dem Sassenstein oder mit den Bögen am Hangviadukt auch nicht mehr sein lassen Think

So, jetzt zum Kern meiner Frage:

Das wäre in der Tat die Konsequenz, wenn ich das Bahnhofs-EG quer über die Gleisanlagen bauen würde. Einige Dinge würden sich damit optisch lösen lassen, andere gehen dann verloren. Ich lese aus Deiner Antwort heraus, dass das dann nicht mehr der Bahnhof wäre, der hier hinpasst und ich glaube, da hast Du Recht, in einer Stadt wie Wuppertal oder anderswo in einer Ruhrgebietsstadt könnte man sich das wohl vorstellen, aber an der Mosel gibt es nichts so großes, nicht mal Koblenz, das eine solche Architektur erwarten ließe. Dann lass ich das wohl besser.

Danke und ebenfalls einen schönen Sonntag. Bei uns ist heute Schützenfest, da wird an der Bahn wohl nix gemacht...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
josef
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 58
Anmeldungsdatum: 09.11.2006
Beiträge: 4912
Wohnort: .....


Bayern.gif

Beitrag 2443 von 2487
BeitragVerfasst am: 24 Sep 2017 12:18    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

« gaulois » hat folgendes geschrieben:
Bei uns ist heute Schützenfest, da wird an der Bahn wohl nix gemacht...



a dann viel spaß beim Schützenfest
das Wetter ist ja noch schön




Viele Grüße von Josef
Epochenfreier Spielbahner seit 1969 ab 2002 digital C-Gleis CS2/MS1

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenBlogPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2444 von 2487
BeitragVerfasst am: 24 Sep 2017 16:27    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

allo Josef,
Danke, ich bin ja selbst nicht aktiv, sondern einer von denen, die am Straßenrand stehen und gucken, aber in der Tat war das Wetter hervorragend und wir hatten Besuch aus der Eifel und aus Neuss, kleines Familientreffen sozusagen.
Jetzt sind wieder alle weg und wir sind mal gespannt auf die Wahlergebniss. Leo ist noch mal zum Kirmesplatz, sein weiteres Geld verschießen ... Adrian bereitet sich auf seinen Umzug nächstes Wochenende vor, muss aber vorher noch unser aktuelles Internet-Problem richten, es sind also durchaus auch noch andere Themen zu beackern, bevor das seit einem Jahr hochkant stehende Bahnhofssegment fertig wird. Es wären nur ein paar Stündchen Arbeit, aber es kommt immer was anderes dazwischen...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
gaulois
Profi-Bahner
Profi-Bahner



Geschlecht:
Alter: 50
Anmeldungsdatum: 28.11.2006
Beiträge: 11570
Wohnort: Bundeshauptstadt der Energie


NordWestf.gif

Beitrag 2445 von 2487
BeitragVerfasst am: 02 Okt 2017 15:48    von Sassenach nach Bullay - ein Stück Moselbahn entsteht  Antworten mit Zitat Nach oben

... so Adrian ist jetzt in die Niederlande verbannt (studiert in Aachen) und es wird mit Riesenschritten Herbst ...

trotzdem habe ich auch heute an der Anlage kaum was gemacht, außer ein paar Neuzugänge (analog) getestet und: mit einem alten Bahnsteigstück eine "Brücke" über die Gleise gespannt. Damit hat es folgendes auf sich: Das Bahnhofs-EG quer über die Gleise ist vom Tisch. Allerdings besteht ja immer noch die Notwendigkeit, von der Bahnhofsstraße, an deren Ende sich vielleicht jetzt doch nicht die Post befinden kann (wohin sonst mit der Kirche?) an die andere Seite der Gleise anzubinden. Erst hatte ich immer eine geschwungene Brücke zum Sassenstein hin favorisiert, aber vielleicht ist es cleverer, eine kürzere bzw. in mehrere Abschnitte unterteilte Brücke im Stil eines Überführungsbauwerks weiter nördlich da zu bauen, wo die Gleisharfe kleiner wird, also mit ca 1,5 m Abstand zum Sassenstein, die es dann erlaubt, über eine Kehre nach unten auf die Straße am Ablaufberg zu kommen bzw. oben bleibend dann auf den Sassenstein zu führen. Bedeutet natürlich, dass das letzte Stück Gleise vor den Tunnels quasi in einem Kessel liegt, rechts und links das Niveau der Straße höher liegt, aber das entspricht ja auch in etwa der Topografie.

Mit diesen Gedanken trage ich mich gerade, während schon der Anblick des hochkant stehenden Bahnhofssegments die Unlust steigert: An einem der Gleise habe ich wohl die Platine zu großzügig ausgeschnitten, die hat sich von der Verschraubung gelöst. Es sind also nicht nur Verkabelungs- sondern auch Korrekturarbeiten nötig.

Heute wohl nicht...




Quelle von mir eingestellter Bilder: Ich! Copyright bei mir!


HiddenBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenAIM-NamePhoogle MapPersönliches Album    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



Cookies entfernen
Forensicherheit

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group
CBACK Orion Style based on FI Theme
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



Flotte 0.1376 Sekunden brauchte die Seite (davon für PHP: 73% - SQL: 27%) | Die Datenbank bekam dafür 24 Anfragen | GZIP disabled | Debug on ]